Mecklenburg-Vorpommern - Urlaubsziele

Ausflugsmöglichkeiten in der Mecklenburgischen Seenplatte

Schweriner See

Blick auf den Schweriner See

it mehreren tausend Seen bildet die Mecklenburgische Seenplatte, zusammen mit den Seen des nördlichen Teils von Brandenburg, das größte zusammenhängende Seengebiet Deutschlands. Die reizvolle Landschaft bietet vor allem in den Sommermonaten sehr viele Möglichkeiten der Urlaubs- und Freizeitgestaltung im und am Wasser. Besonders beliebt ist das Wasserwandern mit dem Faltboot oder Kanu bzw. mit dem Hausboot. Da über 1.000 dieser Seen durch Kanäle miteinander verbunden sind, kann man zum Teil sogar Rundreisen auf dem Wasser unternehmen. Ebenso ist es möglich, auf den Seeketten sogar von Berlin bis nach Hamburg zu gelangen. Natürlich sind auch alle anderen Wassersportarten, wie Segeln, Surfen, Tauchen und Wasserski fast überall möglich. Mit ihren Sandufern und Sandstränden sind die Seen ohnehin ideal für einen Badeurlaub.

In der Mecklenburgischen Seenplatte befinden sich auch viele Naturschutzgebiete mit für den Wassersport verbotenen Seen, an denen man die ungestörte Natur beobachten kann. Das größte und bekannteste Gebiet ist der Müritz-Nationalpark, der allein schon 100 Seen umfasst.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Mecklenburgischen Seenplatte:

Müritz
Von Wäldern und Wiesen umgeben ist der nach dem Bodensee zweitgrößte See Deutschlands das ideale Naturparadies zum Erholen und Entspannen.
Müritz-Nationalpark
Das einmalige, kaum besiedelte, Naturreservoir an der Müritz bietet mit seinen über 100 Seen, Mooren und riesigen Waldgebieten vielfältige Möglichkeiten für Naturbeobachtungen.
Schwerin
In der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern sind nicht nur die meisten historischen Bauwerke vollständig erhalten sondern mit ihnen auch der Prunk und die Pracht einer ehemaligen Residenzstadt. Diese wurde im 19. Jahrhundert im Stil des Klassizismus und des Historismus umgestaltet. Insbesondere ziehen aber das Schloss und der Schlosspark jedes Jahr tausende Gäste in ihren Bann.
Schweriner Schloss
Fürwahr ein märchenhaftes Aussehen haben sowohl das auf einer Insel stehende Schloss als auch der dazu gehörende Schlosspark auf dem Festland. Besucher und Spaziergänger können hier zahlreiche Juwelen der Architektur, der Kunst und des Gartenbaus entdecken und bewundern.
Freilichtmuseum Schwerin-Mueß
Ein aus einem historischen Ortskern entstandenes Museum, in den das ländliche Alltagsleben in Mecklenburg vom 17. Jahrhundert bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts dargestellt wird.
Güstrow
Mit ihren gut erhaltenen Baudenkmälern, die im Verlauf von mehr als 700 Jahren entstanden, besitzt Güstrow eine der schönsten Altstädte in Mecklenburg-Vorpommern. Besonders sehenswert sind der im Stil der norddeutschen Backsteingotik erbaute Dom, das Renaissanceschloss der mecklenburgischen Herzöge und das im 18. Jahrhundert erbaute Rathaus.
Schloss Güstrow
Die einstige Residenz mecklenburgischer Herzöge ist das schönste Renaissanceschloss in Mecklenburg-Vorpommern und eines der bedeutendsten Baudenkmäler aus dieser Zeit in ganz Norddeutschland.
Neustadt-Glewe
Mit der sehr gut erhaltenen Alten Burg, dem im barocken Stil erbauten Neuen Schloss, dem Jagdschloss Friedrichsmoor, der gotischen Marienkirche, der Wiesenmeisterei Tuckhude, den Eldeschleusen und zahlreichen Fachwerkhäusern besitzt die historische Stadt viele Sehenswürdigkeiten.
Burg Stargard
In der südlich von Neubrandenburg liegenden kleinen Stadt Burg Stargard befindet sich die nördlichste Höhenburg Deutschlands. Die seit dem 13. Jahrhundert auf einem 50 Meter hohen Berg errichtete Anlage ist heute ein romantischer Backsteinkomplex.
Neustrelitz
Von einer eleganten Seite zeigt sich die einstige Residenzstadt der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz, auch wenn das eigentliche Schloss 1945 abbrannte. Besonders sehenswert sind der Schlossgarten, die Schlosskirche, die Orangerie und der Marstall.
Parchim
Die im Mittelalter von einer Mauer umgebene Stadt besitzt ein historisch gewachsenes Zentrum mit gotischen Backsteinbauwerken und Fachwerkhäusern.
Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden
Das bei Sternberg liegende Freilichtmuseum zeigt die Rekonstruktion einer zum Teil mit Wällen und Palisaden befestigten slawischen Siedlung aus dem 9. und 10. Jahrhundert, die anhand der Befunde umfangreicher Ausgrabungen wieder aufgebaut wurde.
Schloss Rheinsberg
Das im Stil des Rokoko und des Klassizismus erbaute Schloss liegt malerisch am Grienericksee. Es wurde hervorragend restauriert und besitzt einen wunderschönen Schlosspark. Friedrich der Große verbrachte als Kronprinz hier vier Jahre seiner Jugend.
Schloss Meyenburg
Zusammen mit dem Schlosspark, dem Schlossmuseum und dem Modemuseum ist das auch von einigen Seen in der Mecklenburgischen Seenplatte aus leicht erreichbare Schloss ein attraktives Ausflugsziel, welches auch bei schlechtem Wetter besucht werden kann. Die auf das 14. Jahrhundert zurückgehende Anlage wurde im 19. Jahrhundert umgebaut.
Schloss Klink
Das 1898 im Neorenaissancestil erbaute Schloss Klink gehört zu den schönsten Bauwerken an der Müritz. Es dient heute als Hotel.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele an den Mecklenburgischen Seen, die auch von den Seitenbesuchern eingetragen wurden:

  • Agrarhistorisches Museum Alt Schwerin - das Freilichtmuseum zeigt mit einer umfangreichen Sammlung Interessantes und Wissenswertes über die Entwicklung der Landwirtschaft in Mecklenburg. Die Gutswirtschaft des 19. Jahrhunderts und die industrielle Landwirtschaft der DDR-Zeit bilden dabei einen besonderen Schwerpunkt. Informationen unter www.museum-alt-schwerin.de.

  • Schloss Ulrichshusen - kaum zu glauben, aber das romantisch am Ulrichshusener See liegende Renaissanceschloss präsentiert sich wieder in alter Schönheit. Nachdem das Gemäuer zu DDR-Zeiten zweckentfremdet wurde und ein großer Brand im Jahr 1987 schließlich das Ende des Bauwerkes zu besiegeln schien wurde es inzwischen wieder vollständig restauriert. Das Schloss gehört heute zu den kulturellen Zentren von Mecklenburg-Vorpommern. Informationen unter www.gut-ulrichshusen.de

  • Müritzeum in Waren (Müritz) - Ein Informations- und Naturerlebniszentrum an der Müritz mit mehreren großen Süßwasseraquarien und Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt sowie zur Geschichte der Mecklenburgischen Seenplatte. Informationen unter www.mueritzeum.de

  • Bärenwald Müritz - In dem Bärenschutzzentrum bei Stuer (Plauer See) können Braunbären aus ehemals nicht artgerechter Haltung ihren Lebensabend in natürlicher Umgebung verbringen. Auf einem 1 Kilometer langen Rundweg können die Tiere dabei beobachten werden. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Bärenwald Müritz.

  • Mecklenburgisches Orgelmuseum - In der neugotischen Klosterkirche des 1298 gegründeten Zisterzienserinnenklosters von Malchow befindet sich seit 1997 das Mecklenburgische Orgelmuseum, in dem unter anderem auch eine Modellorgel von Besuchern gespielt werden kann. Informationen unter www.orgelmuseum-malchow.de

  • Wisentreservat Damerower Werder - Vor der Kreisstadt Waren dient eine 320 ha große Halbinsel im Kölpinsee als Reservat für die vom Aussterben bedrohten Wisente, in dem ständig 30 bis 35 dieser Tiere zwischen Rehen, Hirschen, Füchsen und Wildschweinen leben. Für die Besucher gibt es einen Walderlebnispfad und ein Infocenter. Außerdem sorgen noch weitere Attraktionen, wie ein Baumparcour mit Baumnetz und Balancierstrecken, ein Ameisenhaus, ein Fledermauskasten und vieles mehr, für Abwechslung und Unterhaltung. Informationen unter www.wisentinsel.de

  • Müritztherme Röbel - Badespaß und Badevergnügen bei jedem Wetter bietet das am größten Binnensee Deutschlands liegende, mit Wasserrutsche, Strömungskanal und Sprudelliegen ausgestattete Erlebnisbad. Informationen unter www.mueritztherme.de

  • Luftfahrttechnisches Museum Rechlin - In Rechlin befand sich von 1918 bis 1945 die Erprobungsstelle der Luftwaffe. Deshalb zeigt das Museum als Schwerpunkt die Luftfahrtgeschichte Rechlins bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Aber auch die Nutzung des Geländes durch die NVA und die Rote Armee wird anschaulich dargestellt. Informationen unter www.luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de

  • Museum für Magie und Hexenverfolgung auf der Alten Burg in Penzlin - Innerhalb der Reste der aus dem 13. Jahrhunderten stammenden Alten Burg in Penzlin befindet sich eine Gänsehaut erzeugende Ausstellung über die Geschichte der Hexenverfolgung in Mecklenburg. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Alte Burg Penzlin.

  • Museumsbahn der MPSB - Einst war die bis 1970 betriebene Schmalspurstrecke der Mecklenburg-Pommerschen Schmalspurbahn (MPSB) über 250 km lang. Hiervon wurde 1999 von einem Verein ein kleines Teilstück zwischen Schwichtenberg und Uhlenhorst wieder in Betrieb genommen, auf dem seither regelmäßig ein kleiner Eisenbahnverkehr mit historischen Fahrzeugen durchgeführt wird. Informationen unter www.mpsb.de.

  • Schloss Hohenzieritz - Auch wenn im Schlossinneren nur wenige Räume zu besichtigen sind, in denen sich eine Gedenkstätte für die hier verstorbene preußische Königin Louise Auguste Wilhelmine Amalie befindet, lohnt sich der Besuch des im frühklassizistischen Stil erbauten Schlosses. Die Dreiflügelanlage ist original erhalten und von einem inzwischen wieder hergerichteten Schlosspark umgeben, in dem der Luisentempel und ein 1798 errichtetes Denkmal zu sehen sind. Informationen unter www.louisen-gedenkstaette.de.

  • Tiergarten Neustrelitz - In großzügig angelegten Tieranlagen und zum Teil begehbaren Gehegen können zirka 450 Tiere in 46 Arten in ihren Lebensräumen hautnah erlebt werden. Natürlich gehört zur Anlage auch ein Streichelzoo und ein Abenteuerspielplatz. Informationen unter www.tiergarten-neustrelitz.de.

  • Slawendorf Neustrelitz - In Erinnerung an die einstige slawische Besiedlung der Region wurde ein Dorf nach historisch belegten Bauformen- u. Technologien errichtet. Hier kann man das Leben, Wohnen und Arbeiten in der Zeit des frühen Mittelalters hautnah erleben. Informationen unter www.slawendorf-neustrelitz.de.

  • Haustierpark Lelkendorf - Ein großzügig, zwischen Wiesen, Weiden und Wald angelegter Tierpark, in dem viele seltene Haus- und Nutztierrassen, unter anderem auch einige vom Aussterben bedrohte Tierarten, beobachten werden können. Informationen unter www.haustierpark-lelkendorf.de.

  • Burg Schlitz - Der Name täuscht. Tatsächlich handelt es sich bei der Burg Schlitz um ein prachtvolles Schloss im klassizistischen Stil. Umgeben ist das Schloss von einem 180 ha großen Landschaftspark mit 36 Denkmälern. Das Schloss besitzt zum Teil noch die originale Ausstattung und wird heute als Hotel genutzt. Informationen unter www.burg-schlitz.de.

  • Natur- und Umweltpark Güstrow (NUP) - Bärenstark präsentiert sich der aus einem Heimattiergarten entstandene Tierpark von Güstrow. Gezeigt werden einheimische und ehemals einheimische Tiere, die auf abenteuerlichen Wegen, wie einer begehbaren Unterwasserwelt, Höhlengängen und hoch angelegten Kletterpfaden, zu erreichen sind. Informationen unter www.nup-guestrow.de.

  • Sommerrodelbahn Burg Stargard - Da die Stadt Burg Stargard an einer in der letzten Eiszeit entstandenen Grundmoräne liegt, kann man hier auf einer 720 Meter langen Sommerrodelbahn ins Tal rauschen. Informationen unter www.rodelbahn-burgstargard.de.

  • Tierpark Burg Stargard - Ein Besuch im Tierpark von Burg Stargard mit seinen Säugetieren, Vögeln und Reptilien, verspricht zu einem Erlebnis für die ganze Familie zu werden. Informationen unter www.tierpark-burg-stargard.de.

  • Naturpark Feldberger Seenlandschaft - Weite Seen und Wälder mit seltenen Tier- und Pflanzenarten kennzeichnen die zu großen Teilen unter Naturschutz stehende Landschaft mit ihren typischen Kesselmooren und dem ältesten Buchenwald Deutschlands. Informationen unter www.feldberger-seenlandschaft.de.

  • Kutterfahrten, Segel- und Angeltouren - Geführte Bootstouren auf dem Plauer See und den umliegenden Kanälen, mit urigem Kutter oder mit einem Segelboot, durch die idyllische Landschaft der Mecklenburger Seenplatte. Die Fahrten sind besonders für Laien und Einsteiger geeignet. Informationen unter www.plauer-seetouristik.de. Eingetragen von Plauer Seetouristik (mit redaktionellen Änderungen durch Quermania).

  • Kanuverleih Paddel-Paul - Paddel-Paul ist der Name unseres Kanuverleihs, der sich im Eingangsbereich des Müritz-Nationalparks, neben dem Campingplatz C20, inmitten der herrlichen Mecklenburgischen Seenplatte befindet. Der Mürtiz-Nationalpark besticht durch seine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, welche in weiten Teilen noch unberührt ist. Die wohl einfachste und erlebnisreichste Möglichkeit das Havelquellgebiet, den Müritz-Nationalpark, die Strelitzer Seenplatte und die Gewässer der Mecklenburgischen Seenplatte zu erkunden, ist die mit dem Kanu oder Kajak. Sie können Ihre Kanutour direkt von unserer Bootsvermietung am Leppinsee starten oder sich mit dem Kanutaxi zu einem anderen Wasserrastplatz transportieren lassen. Unser Kanuverleih bietet ein weites Spektrum für den Wassersport, vor allem für Ihren Familienurlaub, Betriebsausflug, für die geführte Kanutour, für die Klassenfahrt oder die Firma sind wir der richtige Ansprechpartner. Egal ob es nur für wenige Stunden ist oder gleich für eine Woche auf Kanutour geht, es wird auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis.
    Infos unter www.paddel-paul.de
    Informationen unter www.paddel-paul.de. Eingetragen von Paddel-Paul.

  • Kauf- und Lesetipps: Reiseführer Mecklenburgische Seenplatte.

Wir freuen uns über weitere Tipps zu Touristenattraktionen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Freizeitangeboten an den Seen in Mecklenburg, die am Seitenende eingetragen werden können.

Touristische Angebote in der Mecklenburgischen Seenplatte mit Internetsuche:


Weitere Tipps zum Thema Urlaub in Deutschland:

 

Ausflugs- oder Freizeittipp an den Mecklenburgischen Seen eintragen:

Name oder Pseudonym *:
Bezeichnung des Ausflugs- oder Freizeitziels *:
URL bzw. Link (wenn vorhanden):
Kurztext zum Ausflugs- oder Freizeitziel *:
E-Mail (wird nicht angezeigt )*:
Eingabe prüfen:

Unpassende und gesetzeswidrige Einträge werden unverzüglich gelöscht.

*Pflichtfelder



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Feiertage in Deutschland

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Abstimmen für die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern.