Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Museen, Freilichtmuseen und Schauwerkstätten

Mecklenburg-Vorpommern besitzt viele sehenswerte Museen, Freilichtmuseen und Schauwerkstätten, die oft auch bei schlechtem Wetter besichtigt werden können. Wir stellen auf dieser Seite eine große Auswahl dieser beliebten Freizeitziele in Mecklenburg-Vorpommern vor. Darüber hinaus gibt es auch spannende Schlossmuseen, die wir auf unserer Seite über die Schlösser und Residenzen in Mecklenburg-Vorpommern vorstellen.

Museen, Freilichtmuseen und Schauwerkstätten in Mecklenburg-Vorpommern:

Deutsches Meeresmuseum in Stralsund
Dank der spannenden Informationen zur Meeresnutzung und Forschung inklusive den rund 50 Aquarien mit Meerestieren und Wasserpflanzen aus aller Welt ist diese Einrichtung das meistbesuchte Museum Norddeutschlands.
Ozeaneum in Stralsund
Mit lebensgroßen Walmodellen und Großaquarien inklusive Tunnel und Gezeitenbecken ist die zum Deutschen Meeresmuseum gehörende Ausstellungswelt die derzeit spektakulärste deutsche Exposition zum Thema Meer.
Raketenmuseum Peenemünde
Die einstige Heeresversuchsanstalt, in der 1942 die erste Fernrakete der Welt erfolgreich gestartet wurde, dient heute als Historisch-technisches Informationszentrum und ist zugleich das größte Technikmuseum in Mecklenburg-Vorpommern.
Windmühlenstadt Woldegk
Am Fuße der höchsten Erhebung Mecklenburgs, dem 179 Meter hohen Helpter Berg, befindet sich die historische Stadt Woldegk, in der fünf von einst sieben Windmühlen stehen, die zum Teil zu besichtigen sind und zum Teil zur Einkehr einladen.
Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden
Das in der Sternberger Seenlandschaft liegende Freilichtmuseum zeigt die Rekonstruktion einer zum Teil mit Wällen und Palisaden befestigten slawischen Siedlung aus dem 9. und 10. Jahrhundert, die anhand der Befunde umfangreicher Ausgrabungen wieder aufgebaut wurde.
Freilichtmuseum Schwerin-Mueß
Ein aus einem historischen Ortskern entstandenes Museum, in dem das ländliche Alltagsleben in Mecklenburg vom 17. Jahrhundert bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts dargestellt wird.
 

Weitere Museen, Freilichtmuseen und Schauwerkstätten in Mecklenburg-Vorpommern:

  • Freilichtmuseum Klockenhagen - Historische Bauwerke der Ostseeregion mit reetgedeckten Dächern, zu denen neben mehreren Bauernhäusern auch eine Fachwerkkirche gehört, bilden bei Ribnitz-Damgarten ein authentisch gestaltetes Museumsdorf. Informationen unter www.freilichtmuseum-klockenhagen.de.
  • Freilichtmuseum Ukranenland - Unter Beachtung der Ergebnisse von Ausgrabungen wurden in Torgelow Block-, Bohlen- und Flechtwandhäuser des 9. und 10. Jahrhunderts rekonstruiert. Ein besonderes Highlight des Museums ist die Werft. Hier werden Schiffe aus der Zeit der slawischen Besiedlung nach archäologischen Funden originalgetreu nachgebaut. Informationen unter www.ukranenland.de.
  • miniaturWelten auf der Insel Usedom - Auf dem Flughafen Heringsdorf (Usedom) gibt es in Zirchow eine 500 m² große Miniaturwelt zu bestaunen. Sie gliedert sich in die vier Themenbereiche Flugwelt, Eisenbahnwelt, Wolkenkratzerwelt und galaktische Welt. Informationen unter www.airport-miniaturwelten.de.
  • Phänomenta Peenemünde (Insel Usedom) - Eine interaktive Ausstellung auf der Insel Usedom mit viel Spaß um naturwissenschaftliche und physikalische Phänomene. Informationen unter www.phaenomenta-peenemuende.de.
  • Otto-Lilienthal-Museum in Anklam - Anklam ist die Geburtsstadt von Otto Lilienthal. Deshalb informiert hier ein Museum über den berühmten Flugpionier und wie aus dem Traum vom Fliegen die Geschichte des Flugzeugs wurde. Informationen unter www.lilienthal-museum.de.
  • Freilichtmuseum Penkun in Pommern - Durch einen Torturm mit Palisaden betritt man in dem Freilichtmuseum in der Kleinstadt Penkun eine frühdeutsche Siedlung, wie sie im 12. Jahrhundert typisch war. Gezeigt werden auch nachgebaute Werkzeuge und Handwerkstechniken aus dieser Zeit. Informationen unter www.penkun-info.de.
  • Luftfahrttechnisches Museum Rechlin - In Rechlin befand sich von 1918 bis 1945 die Erprobungsstelle der Luftwaffe. Deshalb zeigt das Museum als Schwerpunkt die Luftfahrtgeschichte Rechlins bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Aber auch die Nutzung des Geländes durch die NVA und die Rote Armee wird anschaulich dargestellt. Informationen unter www.luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de
  • AGRONEUM Alt Schwerin bei Malchow - Das Freilichtmuseum zeigt mit einer umfangreichen Sammlung Interessantes und Wissenswertes über die Entwicklung der Landwirtschaft in Mecklenburg. Die Gutswirtschaft des 19. Jahrhunderts und die industrielle Landwirtschaft der DDR-Zeit bilden dabei einen besonderen Schwerpunkt. Informationen unter www.agroneum-altschwerin.de.
  • Mecklenburgisches Orgelmuseum in Malchow - In der neugotischen Klosterkirche des 1298 gegründeten Zisterzienserinnenklosters von Malchow befindet sich seit 1997 das Mecklenburgische Orgelmuseum, in dem unter anderem die Besucher auch auf einer Modellorgel spielen können. Informationen unter www.orgelmuseum-malchow.de
  • Slawendorf Neustrelitz - In Erinnerung an die einstige slawische Besiedlung der Region wurde in Neustrelitz ein Dorf nach historisch belegten Bauformen- u. Technologien errichtet. Hier kann man das Leben, Wohnen und Arbeiten in der Zeit des frühen Mittelalters hautnah erleben. Informationen unter www.slawendorf-neustrelitz.de.
  • Rügenpark auf der Insel Rügen - In Gingst werden in einem 4 ha großen Park die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel Rügen sowie bedeutende Baudenkmäler der Welt als Miniaturmodelle vorgestellt. Außerdem gibt es eine Parkeisenbahn, eine Riesenrutsche und mehrere Fahrattraktionen. Informationen unter www.ruegenpark.de.
  • Eisenbahn & Technik Museum Rügen - In der Nähe des Bahnhofs von Prora (nördlich von Binz) befindet sich in einer großen Halle mit Freigelände eine Ausstellung mit Lokomotiven, Straßenbahnen, Pkws, Lkws, Feuerwehrfahrzeugen und Traktoren. Informationen unter www.etm-ruegen.de.
  • phanTECHNIKUM Wismar - Auf einem ehemaligen Kasernengelände entstand 2012 ein Erlebnismuseum, in dem nicht nur die Technikgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns anschaulich vorgestellt wird, sondern die Besucher auch aktiv Experimente zu den Themen Luft, Erde, Wasser und Feuer durchführen können. Informationen unter www.phantechnikum.de.
  • Dokumentationszentrum Prora - Unter Hitler wurde auf Rügen eine etwa 4,5 km lange Ferienanlage für die nationalsozialistische Gemeinschaft Kraft durch Freude (KdF) errichtet, die als Seebad Prora bezeichnet wird. Sie diente in der DDR als Unteroffiziersschule der NVA. Die auch unter dem Namen Koloss von Prora bekannte Anlage gilt als längstes Haus der Welt. In einem Dokumentationszentrum gibt es interessante Informationen zur Geschichte dieses eigenwilligen Baukomplexes. Informationen unter www.proradok.de.
  • Historische Handwerkerstuben im Museum Gingst (Rügen) - Altes traditionelles Handwerk in historischen, reedgedeckten und efeubewachsenen Häusern auf der Insel Rügen. Informationen unter www.historische-handwerkerstuben-gingst.de
  • Bernsteinmuseum Sellin auf Rügen - In Sellin befindet sich das einzige auf der Insel Rügen liegende Bernsteinmuseum mit Werkstatt. Informationen unter www.bernsteinmuseum-sellin.de
  • Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock - An Bord eines echten Hochseefrachters, der gegenüber des Überseehafens an der Unterwarnow liegt, gibt es in einer visuell anspruchsvoll gestalteten Ausstellung viele Informationen über die Schifffahrt und den Schiffbau in der DDR. Informationen unter www.schifffahrtsmuseum-rostock.de
  • Heimatmuseum Warnemünde - In einem 1767 erbauten Fischerhaus in Rostock-Warnemünde, das im originalgetreuen Stil des 19. Jahrhunderts eingerichtet wurde, lernen die Besucher viel über die Fischerei, die Seefahrt, das Lotsenwesen, die Seenotrettung und über die Entwicklung von Warnemünde zum Badeort kennen. Informationen unter www.heimatmuseum-warnemuende.de
  • Deutsches Bernsteinmuseum im Klarissenkloster Ribnitz - In einer gotischen Klosteranlage in Ribnitz-Damgarten befindet sich die bedeutendste Bernstein-Sammlung Deutschlands, zu denen auch Bernsteine mit Einschlüssen (Insekten und sogar eine Eidechse) gehören. Informationen unter www.deutsches-bernsteinmuseum.de.
  • Schaumanufaktur Ribnitz-Damgarten - Hier können Sie den Kunsthandwerkern bei der Herstellung von Bernsteinschmuck auf die Finger schauen und sogar selber Hand anlegen. Informationen unter www.ostseeschmuck.de.
  • Müritzeum in Waren (Müritz) - Ein Informations- und Naturerlebniszentrum an der Müritz mit mehreren großen Süßwasseraquarien und Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt sowie zur Geschichte der Mecklenburgischen Seenplatte. Informationen unter www.mueritzeum.de
  • Miniland Mecklenburg-Vorpommern bei Rostock - In einem Landschaftspark in Dummerstorf-Göldenitz sind alle wichtigen Baudenkmäler Mecklenburg-Vorpommerns als detailgetreu nachgebaute Modelle zu besichtigen. Hierzu gehören Schlösser, Herrenhäuser, Tore, Türme und Backsteinbauten, die in meisterhafter Präzision als Miniaturen erschaffen wurden. Informationen unter www.miniland-mv.de.
  • Museum für Magie und Hexenverfolgung auf der Alten Burg in Penzlin - Innerhalb der Reste der aus dem 13. Jahrhunderten stammenden Alten Burg in Penzlin befindet sich eine Gänsehaut erzeugende Ausstellung über die Geschichte der Hexenverfolgung in Mecklenburg. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Alte Burg Penzlin.
  • Dinosaurierland Rügen in Glowe - Mehr als 120 lebensgroße Modelle von Dinosauriern, wie dem Diplodocus, dem Stegosaurus, dem Edaphosaurus und dem Ceratosaurus, sowie von anderen Urzeittieren sind im nördlichen Teil der Insel Rügen in einem urwüchsigen Naturerlebnispark zu bewundern. Zur Ausstellung gehören auch Urmenschen und ein Steinzeit-Dorf. Informationen unter www.dinosaurierland-ruegen.de.
  • Naturerlebniszentrum der Insel Rügen mit Baumwipfelpfad in Prora - 2013 wurde am historischen Forsthaus von Prora ein großes Naturerlebniszentrum eröffnet, mit Baumwipfelpfad, Erlebnisausstellung und Gastronomie. Highlight ist der 40 Meter hohe Aussichtsturm des Baumwipfelpfades, der einem Adlerhorst nachempfunden ist. Er ermöglicht den Blick über die einzigartige Landschaft der Insel Rügen mit dem kleinen Jasmunder Bodden und dem Prorer Wiek. Informationen unter www.nezr.de.
  • Norddeutsches Krippenmuseum in Güstrow - In der Güstrower Heiliggeistkirche, einer ursprünglich um 1300 erbauten Kapelle in der Altstadt, werden 177 wertvolle Krippen und Madonnenfiguren aus aller Welt ausgestellt. Informationen unter www.norddeutsches-krippenmuseum.de.
  • Technikmuseum Pütnitz - Museum über Alltags- und Militärfahrzeuge des ehemaligen Ostblocks in Ribnitz-Damgarten. Große Ausstellung. Gelegenheit zur Mitfahrt mit historischen Fahrzeugen auf der Geländebahn des Museums. Informationen unter www.technikmuseum-puetnitz.de. Eingetragen von gazahlbeck.
  • Kiek in un wunner di- Museum für Raritäten und Kuriositäten - Nur wenige Schritte von der Klosterkirche in Malchow entfernt, befindet sich das Museum „Kiek in un wuner di“- Kurioses und Raritäten. Ein liebevoll eingerichtetes Museum, welches zum Staunen und Mitmachen einlädt. Viele Raritäten und kuriose Gegenstände haben hier einen Platz gefunden. So kann man bei einem Rundgang durch das Museum eine alte Schulklasse, eine Küche, ein Wohnzimmer, ein Kinderzimmer, eine Schusterwerkstatt, eine Druckerei, eine Zahnarztpraxis, die Geschichte des Wäsche waschen, technische Geräte, eine Fahrradausstellung und viele andere Dinge entdecken. Zu unseren Kuriositäten gehören u. a.: ein Tefifon, eine Zimmertoilette mit Sandspülung und eine mit Wasserspülung, ein Schallwaschgerät, ein klappbares Waschbecken, ein Mixer mit Wasserantrieb, eine Badewanne im Schrank und, und, und… Auch anfassen ist erlaubt. Das Schreiben mit Griffel auf der Schiefertafel und die Sütterlinschrift sollten unbedingt ausprobiert werden. Für die kleinen Besucher liegen Ausmalbildchen und Malstifte bereit und im Kinderzimmer darf auch gespielt werden. Auf Wunsch begleiten wir unsere Besucher durch die Ausstellung, führen viele Dinge vor und erklären sie. Schulklassen sollten sich vorher anmelden. Öffnungszeiten: Montags geschlossen, außer an Feiertagen Mai - September: Dienstag - Sonntag. 10 - 17 Uhr, April und Oktober 10 - 16 Uhr. Tel. 039932 12602. Informationen unter www.kiekinunwunnerdi.de. Eingetragen von Kiek in un wunner di.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Abstimmen für die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern.