Deutschland - Urlaub und Ausflug

Ferienorte in der Urlaubsregion Ostsee

Hier stellen wir Urlaubs- und Ferienorte vor, die als Reiseziele besonders zu empfehlen sind. Diese verfügen über eine gute touristische Infrastruktur mit vielen Übernachtungsmöglichkeiten, Gaststätten und Freizeitangeboten. Außerdem handelt es sich hierbei in der Regel auch um besonders sehenswerte Städte, Gemeinden und Ferienziele.

An der deutschen Ostseeküste reiht sich im Grunde genommen ein reizvoller Urlaubsort an den anderen. Das liegt an den vielen Stränden mit feinem Sand, die nur selten von Küstenabschnitten mit grobkörnigem Kies unterbrochen werden. Von Nieby an der Geltinger Bucht in Schleswig-Holstein bis zur Halbinsel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern lohnt sich deshalb der Urlaub überall.

Besonders beliebt sind die Inseln und Halbinseln, unter denen Rügen mit der benachbarten Insel Hiddensee an erster Stelle steht.

Die Favoriten unter den Urlaubs- und Badeorten an der Ostsee, in denen es oft zusätzliche Freizeitangebote gibt, zählen wir hier mit Verweisen zu den touristischen Umkreissuchen auf: Damp, Laboe bei Kiel, Schönberg (Holstein), Hohwacht (Ostsee), Heiligenhafen, Insel Fehmarn, Dahme und Kellerhusen, Grömitz, Neustadt in Holstein, Timmendorfer Strand und Scharbeutz, Lübeck-Travemünde, Boltenhagen, Insel Poel bei Wismar, Rerik, Kühlungsborn, Rostock-Warnemünde, Graal-Müritz, Prerow und Zingst auf dem Darß, Binz, Göhren und Selin auf Rügen, Insel Hiddensee, Zinnowitz, Karlshagen und Koserow auf Usedom sowie Heringsdorf auf Usedom.

Für das Reiseziel Ostsee sind folgende Urlaubsorte zu empfehlen:

Ostseebad Kühlungsborn
Am Endpunkt der Bäderbahn Molli befindet sich einer der größten und nobelsten Ferienorte an der Ostseeküste, der mit seiner gelungenen Kombination aus historischer und angepasster moderner Bäderarchitektur an die Zeit um 1900, dem Beginn des Bädertourismus, anknüpft.
Ostseebad Warnemünde
Zweifellos zählt das ehemalige Fischerdorf Warnemünde zu den beliebtesten Urlaubs- und Ausflugszielen an der Ostsee. Der Grund dafür ist, dass es hier nicht nur einen großen Badestrand gibt, sondern ungewöhnlich viele weitere Touristenattraktionen, wie die historischen Straßenzüge mit ehemaligen Fischer- und Kapitänshäusern, der Alte Strom, der Leuchtturm der Rostocker Hafenausfahrt und der Teepott. Die letzten beiden sind zugleich die Wahrzeichen von Warnemünde.
Insel Hiddensee
Die ursprünglich erhaltene, autofreie Insel, auf der wie vor hundert Jahren Pferdefuhrwerke verkehren, ist ein Eldorado für Naturliebhaber, Künstler und Kunstfreunde.
Darßer Ort
Ursprüngliche Natur gibt an der Nordspitze des Darß, einem Ort an dem die Kraft des Meeres stetig den Küstenverlauf der Ostsee verändert. Die zu besonders empfehlenden Urlaubsorte auf der Halbinsel sind Prerow und Zingst.
Stralsund
Viele ehemalige Patrizierhäuser, mittelalterliche Klosteranlagen und prunkvolle Sakralbauten gibt es in der gut erhaltenen Altstadt von Stralsund zu sehen, die wegen ihres historischen Erbes, insbesondere das aus der Zeit der Hanse, zusammen mit Wismar in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO steht. Auf dem Bild ist das Rathaus zu sehen, das berühmte Wahrzeichen der Stadt.
Ostseebad Binz
Dank ihrer ab 1876 entstandenen prunkvollen Bäderarchitektur und ihrer Promenaden gehört die zwischen dem weißen Strand der Ostsee und dem Schmachtersee liegende Gemeinde zu den bekanntesten und beliebtesten Urlaubsorten an der deutschen Ostseeküste.
Greifswald
Eine gut erhaltene historische Universitäts- und Hansestadt mit Bauwerken im Stil der Norddeutschen Backsteingotik und ein romantischer Hafen mit restaurierten alten Schiffen. Wahrzeichen sind der Dom St. Nikolai und die Wiecker Holzklappbrücke.
Lübeck-Travemünde
Mit dem lebendigen Hafenbetrieb, einigen historischen Bauwerken und dem breiten Sandstrand bietet das bereits seit Jahrhunderten zu Lübeck gehörende, an der Einmündung der Trave in die Ostsee liegende Städtchen Urlaubsflair für jeden Geschmack.
Lübeck
Die ehemalige Hauptstadt der Hanse, auch Königin der Hanse genannt, besitzt eine sehr gut erhaltene Altstadt mit zahlreichen Baudenkmälern der Backsteingotik und gehört deshalb zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das abgebildete Holstentor gehört zudem zu den bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands.
Wismar
Wegen ihrer gut erhaltenen Altstadt ist die an der Ostsee liegende Hafenstadt unbedingt einen Besuch wert. Außerdem steht sie zusammen mit Stralsund auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Gotische Architekturen an Kirchen und zahlreichen historischen Häusern zeugen von der Zeit der Hanse, als Wismar einen großen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte. Die abgebildete Wasserkunst aus dem 16. Jahrhundert ist auch das Wahrzeichen der Stadt.
Ahlbeck
Mit seiner 1899 erbauten Seebrücke und der prunkvollen Bäderarchitektur - besonders entlang der Strandpromenade - besitzt das östlichste der drei so genannten Kaiserbäder auf der Insel Usedom ein besonders elegantes Aussehen. Die Seebrücke ist übrigens auch das meistfotografierte Wahrzeichen der Insel Usedom.

Reiseangebot Ostsee und Mecklenburg-Vorpommern:

Urlaubsorte in Deutschland:




Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Feiertage in Deutschland

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.