Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Rostock - Warnemünde

Wahrzeichen Warnemünde: Teepott und Leuchtturm Alter Strom Warnemünde Häuschen am Alten Strom Fischer- und Kapitänshäuser in Warnemünde

« zurück    Rostock

Fotos: Achim Lückemeyer - www.pixelio.de sowie Dirk Vorderstraße, Robert Agthe und Jajabis - CC BY-SA

Der unmittelbar an der Einmündung der Warnow in die Ostsee liegende Rostocker Ortsteil Ostseebad Warnemünde gehört zu den beliebtesten Urlaubs- und Ausflugszielen an der Ostsee. Das liegt daran, dass es hier neben dem breiten Sandstrand auch ungewöhnlich viele Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen gibt. Der Hauptgrund hierfür wiederum ist, dass Warnemünde schon seit Jahrhunderten an der Einfahrt zum Rostocker Hafen liegt. Deshalb gehört das einst von Friesen und Sachsen gegründete Fischerdorf bereits seit dem frühen Mittelalter zur Stadt Rostock, obwohl es doch fast zehn Kilometer nördlich der Rostocker Altstadt liegt.

Und weil der Ort schon von alters her eine große Bedeutung besitzt, gibt es hier auch einen sehr romantischen alten Ortskern zu bewundern, der in Teilen sogar noch die bauliche Struktur der einstigen Friesensiedlung mit Fischer- und Kapitänshäusern besitzt. Die Haupttouristenmeile ist hingegen zweifellos der als Alter Strom bezeichnete ehemalige Zugang zum Rostocker Hafen. An den Ufermauern dieses Wasserarms reihen sich heute Fischerkutter aneinander, auf denen zum Teil der frische Fang und zum Teil auch frisch gebratener und geräucherter Fisch verkauft werden. Aber auch Ausflugsschiffe legen von hier ab, während sich an Land Hafenkneipen, Eiscafés, Boutiquen, Souvenirshops und Erlebnisrestaurants aneinanderreihen.

Wer dann in Richtung Hafenmole läuft, landet unweigerlich am 1897 erbauten Leuchtturm, neben dem der ursprünglich als Teepavillon bezeichnete Teepott steht. Beide Bauwerke sind heute die Wahrzeichen von Warnemünde. Ab hier besteht die Möglichkeit, die Besichtigungstour an der Strandpromenade fortzusetzen oder auf die Hafenmole hinauszugehen. Dort können die großen Pötte beobachtet werden, die in dem breit ausgebauten Seekanal zum Rostocker Hafen oder in die Gegenrichtung fahren. Eine besondere Attraktion ist hierbei die in Warnemünde anlegende Schwedenfähre, bei der sich die Leute schon zu DDR-Zeiten die Augen ausgeguckt haben: Auch weil sie ja nicht nur auf die Ostsee hinaus, sondern auch in die Freiheit fuhr.

Für weiteres Freizeitvergnügen in Warnemünde sorgen Bootsverleihe und Surfschulen, Kitesurfing, die Ostsee-Welten 5D Ausstellung im Leuchtturm, Live- und Schunkelmusik in mehreren Gaststätten, die Spielbank von Warnemünde, der auf der anderen Seite des Seekanals liegende Kletterwald Hohe Düne und das am Strand erbaute ganzjährig besuchbare Freizeit- und Familienbad mit Saunawelt (SEEBAD).

Weitere Informationen über den Ausflugs- und Urlaubsort Warnemünde:

Hotels in Rostock-Warnemünde:

Hotels in Rostock-Warnemünde
Hotels in Rostock-Warnemünde auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Rostock-Warnemünde:


Lage von Rostock-Warnemünde:

Rostock-Warnemünde auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Weihnachtsgeschenke bei Amazon

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Abstimmen für die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Mecklenburg-Vorpommern.