Bayern - Städtereiseziele

Amberg

Gotisches Rathaus Amberg Seitenfassade Rathaus Amberg

Gotisches Rathaus am Markt - weiter »

llein die zu großen Teilen erhaltene Stadtmauer mit Wehr- und Zwingermauer, dem Stadtgraben und vier Stadttoren machen Amberg zu einem erstklassigen Touristenziel. Die Befestigung ist ein interessantes Anschauungsobjekt über die Funktion mittelalterlicher Wehranlagen. Hinzu kommt, dass Amberg ein vollständig erhaltenes historisch gewachsenes Stadtzentrum hat. Viele aufwendig errichtete Profan- und Sakralbauten aus mehreren Jahrhunderten sind hier zu sehen. Sie zeugen von der einstigen Bedeutung Ambergs als Hauptstadt der Oberpfalz, deren Bürger im Mittelalter durch die Gewinnung und Weiterverarbeitung von Eisenerz sowie durch Handel zu Reichtum und Wohlstand kamen.

Durch große Bögen in der mittelalterlichen Ummauerung fließt auch die Vils in die Stadt hinein, quer durch die Altstadt und wieder hinaus. Dort wo sie herausfließt, ist das Wahrzeichen der Stadt zu sehen, die sogenannte Stadtbrille. Es handelt sich hierbei um drei Bögen, von denen aber lange Zeit nur zwei bekannt waren, da der dritte zugemauert war. Flankiert wird die Stadtbrille vom Kurfürstlichen Schloss und vom Zeughaus, hinter denen mittelalterliche Kirchen und Klosteranlagen, Renaissancegebäude, barocke Bürgerhäuser, Rokokoarchitekturen und das im gotischen Stil erbaute Rathaus folgen. Eine besondere Kuriosität ist außerdem das Eh'häusl, das einst erbaut wurde, um armen Leuten den Schritt in die Ehe zu ermöglichen und heute als kleinstes Hotel der Welt genutzt wird.

Neben Rundgängen, geführten Touren und der Besichtigungen von Museen gibt es auch noch weitere touristische Angebote. Hierunter möchten wir insbesondere eine Fahrt mit dem ortstypischen Kahn, der sogenannten Plätte, über die Vils empfehlen. Diese führt auch am Landesgartenschaugelände von 1996 vorbei, wo auch der Skulpturenweg bewundert werden kann.

Eine auffällige Sehenswürdigkeit ist außerdem die zwischen 1679 und 1701 erbaute barocke Wallfahrtskirche Maria Hilf. Diese steht am Stadtrand auf dem Mariahilfberg, der die Altstadt weit sichtbar um 150 Meter überragt. Sie ist für ihre üppigen Stuckaturen im Inneren berühmt.

Mit Ausnahme von Regensburg liegt ja die gesamte Oberpfalz irgendwie - und völlig zu Unrecht - etwas abseits ausgetretener Touristenpfade. Doch zumindest einen Besuch in dieser nur 60 km östlich von Nürnberg liegenden Stadt sollte sich niemand entgehen lassen, denn Amberg gehört zu den am besten erhaltenen historischen Städten in Deutschland.

Anklickbare Bildergalerie mit einer Auswahl an Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Amberg:

Stadtmauer Amberg Stadtbrille Kurfürstliches Schloss Wingershofer Tor Regierungsstraße mit Kanzlei Zeughaus Zeughausstraße mit Stadtbibliothek Salzgasse mit Synagoge Nabburger Tor Barock und Rokoko am Hallplatz Schulkirche Stadttheater in der Franziskanerkirche Ziegeltor Fronfestgasse Vilstor Fenzlhaus in der Georgenstraße Komplex St. Georg Wallfahrtskirche Maria Hilf

Weitere Informationen über Amberg im Internet:

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Museen und Freizeitangebote im Umkreis von Amberg:

Tipps und Veranstaltungen für Silvester 2017 in Amberg

Hotels in Amberg von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Weihnachtsgeschenke bei Amazon

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.