Schönste Altstädte in Deutschland

Reiseführer historische und mittelalterliche Städte

Welche mittelalterlich geprägte und historisch bedeutende deutsche Stadt ist die schönste? Diese Frage lässt sich natürlich nicht korrekt beantworten. Aber zumindestens beschreiben wir hier eine ganze Reihe von Städten, die im Zweiten Weltkrieg nicht oder nur wenig zerstört und nicht durch fantasielose Zweckbauten verschandelt wurden. Damit ist diese Seite unseres Reiseführers für Deutschland eine Ergänzung zu unseren per Abstimmung ermittelten schönsten Städten der Bundesrepublik.

In der Reihenfolge der aufgelisteten Städte spielt deren einstige politische oder wirtschaftliche Bedeutung ebenso eine Rolle, wie der Anteil der noch erhalten gebliebenen kulturhistorisch wertvollen Bausubstanz. Bei der Bewertung haben wir auch die Größe der historischen Stadtteile einbezogen. Naturgemäß lässt sich das alles nicht immer objektiv einschätzen. Unsere Reihenfolge ist also ein Annäherungswert. Außerdem haben wir hier nur die größeren Städte aufgenommen. In unserem Reiseführer für die Bundesländer sind deshalb noch viele weitere historisch interessante Städte zu finden.

In vielen historischen Städten gibt es außerdem in der Vorweihnachtszeit besonders reizvolle Weihnachtsmärkte, die wir unter den schönsten Weihnachtsmärkten in Deutschland vorstellen und beschreiben.

Favoriten unter den mittelalterlichen Städten mit den schönsten Altstadtkernen:

Bamberg
Bamberg
Die mittelalterliche Residenzstadt besitzt mit über 1.000 Baudenkmälern die größte und am besten erhaltene Altstadt Deutschlands, weshalb Bamberg bereits seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Weltkulturerbe Quedlinburg
Quedlinburg
Quedlinburg ist mit der romanischen Stiftskirche, dem Schloss, dem Renaissance-Rathaus sowie über 1200 Fachwerkhäusern Deutschlands größtes Flächendenkmal und Welterbestätte der UNESCO.
Lüneburg
Lüneburg
Ein Top Touristenziel. Lüneburg war einst eine der reichsten Städte der Hanse und besitzt heute einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne in Deutschland - mit typischen norddeutschen Backsteinbauten.
Regensburg
Regensburg
Die von den Römern gegründete Donaustadt mit der großen historischen Altstadt gehörte 700 Jahre lang zu den bedeutendsten und wohlhabendsten Städten Deutschlands.
Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ob der Tauber
Eine weltbekannte Touristenattraktion, die zu einer Reise in die Vergangenheit einlädt, in die am ursprünglichsten erhaltene mittelalterliche Stadt Deutschlands.
Görlitz
Görlitz
Die seit 1945 zum Teil zu Polen gehörende sächsische Stadt ist mit ihren Baudenkmälern im Stil der Gotik, der Renaissance, des Barock und des Jugendstils eine der am besten erhaltenen historischen Städte in Deutschland.
Passau
Passau
Im 17. Jahrhundert verpassten italienische Baumeister der am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz liegenden Stadt ein neues Stadtbild. Damit wurde die nah am Wasser erbaute und von Kuppeln und Türmen überragte Drei-Flüsse-Stadt in Bayern zu einem deutschen Vorbild der barocken Baukunst.
Amberg
Eine vollständig erhaltene Altstadt mit weitgehend erhaltenen Wehranlagen, dem gotischen Rathaus, dem Kurfürstlichen Schloss, der Wallfahrtskirche Maria Hilf und dem Eh'häusl machen die ehemalige Hauptstadt der Oberpfalz sowie einstige Handels- und Eisenerzstadt besonders sehenswert.
Dinkelsbühl
Dinkelsbühl
Zwar steht die an der Wörnitz liegende ehemalige Reichstadt aus touristischer Sicht etwas im Schatten der 35 km von hier entfernt liegenden Stadt Rothenburg ob der Tauber. Doch genau wie diese hat Dinkelsbühl eine Altstadt, in der sich seit dem Dreißigjährigen Krieg kaum etwas verändert hat. Sie ist zwar kleiner aber genauso romantisch und ebenso von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer mit Wehrtürmen und Stadttoren umgeben.
Seßlach
Zwar ist Seßlach sehr klein, aber mit seiner vollständig erhaltenen Stadtmauer, der barocken Rodachbrücke sowie mehreren repräsentativen Amtsbauten und Wohnhäusern aus dem 16. bis 18. Jahrhundert hat das im Jahr 800 erstmals erwähnte und als Perle des Coburger Landes bezeichnete Städtchen ein sehr romantisches und ungewöhnlich ursprünglich wirkendes mittelalterliches Aussehen.

Kauf- und Lesetipps: Reiseführer Historische Städte Deutschland

Weitere Städte mit einem weitgehend vollständig erhaltenen historischen Stadtkern:

Goslar - Konstanz - Celle - Heidelberg - Wetzlar - Marburg - Erfurt - Ravensburg - Weimar - Meißen - Hameln - Nördlingen - Büdingen - Bautzen - Berching - Schwäbisch Hall - Koblenz - Speyer - Mühlhausen in Thüringen - Lutherstadt Wittenberg - Esslingen am Neckar - Göttingen - Coburg - Wismar - Tübingen - Landshut - Lindau am Bodensee - Überlingen - Lemgo - Soest - Fulda - Wolframs-Eschenbach

Gut erhaltene Städte, die überwiegend Bauwerke aus späteren Epochen besitzen (ab 18. Jahrhundert):

München - Bayreuth - Eichstätt - Bonn - Potsdam - Schwerin - Wiesbaden - Baden-Baden

Mittelalterlich geprägte Städte mit größeren noch bestehenden Altstadtgebieten:

Nürnberg - Trier - Lübeck - Stralsund - Freiburg im Breisgau - Augsburg

Historische Städte, mit beeindruckenden Resten der ursprünglichen Bebauung:

Dresden - Berlin - Aachen - Würzburg - Bremen - Aschaffenburg - Mainz - Paderborn - Ulm - Gotha - Münster in Westfalen - Hildesheim



Reiseführer für Urlaub und Ferien in Deutschland:

Folgende Themen in diesem Online-Reiseführer für Deutschland könnten Sie auch interessieren: Top Städtereisen buchen, Mittelalter in Deutschland, Stadtmauern, Norddeutsche Backsteingotik, Barock in Deutschland, Geschichte und Bedeutung der Adelstitel, Stadtpläne, die berühmtesten Sehenswürdigkeiten, die beliebtesten Urlaubsregionen, die beeindruckendsten Attraktionen der Natur und die schönsten Gärten und Parkanlagen.



Weihnachtsgeschenke bei Amazon

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.