Deutschland - Ausflug und Urlaub

Urlaubs- und Ausflugsziele an der Elbe

Die Elbe in Deutschland mit Oberlauf, Mittelelbe und Unterelbe:

Elbe an der Bastei

Elbe unterhalb der Bastei in der Sächsischen Schweiz

uf einer Länge von 727 Kilometern fließt die aus Böhmen kommende Elbe quer durch Deutschland. Dabei berührt bzw. durchströmt dieser Fluss sieben von 16 Bundesländern. Das ist unschlagbarer Rekord: Denn selbst der ach so urdeutsche Rhein schafft mit Augen zudrücken* gerade einmal fünf Bundesländer. Eigentlich sollte deshalb die Elbe als der Fluss der Deutschen bezeichnet werden. Doch weil in der Geschichtsschreibung der Rhein viel früher erwähnt wurde und in dessen Umland die ersten Kaiserpfalzen entstanden, hat dieser Strom diesen Rang. Zu unrecht. Geschichtsträchtig ist die Elbe nämlich mindestens genauso. Und die Elbe war der wichtigste Fluss der Germanen. Schon der Name scheint darauf hinzudeuten (altgermanisch Elfr = Fluss) und am Rhein saßen damals ja immerhin die Römer. Während der Völkerwanderung wurde zwar fast das gesamte Gebiet der Elbe von nachrückenden Slawen besiedelt, doch im Mittelalter ging es wieder in die Gegenrichtung. Die slawischen Stämme wurden zum Teil erobert oder sie schlossen sich, wie im Fall von Böhmen, freiwillig an das Römische Kaiserreich Deutscher Nation an. Seither floss die Elbe bis zur Auflösung des Deutschen Bundes im Jahre 1866 sogar vollständig durch Deutschland.

Zu sehen gibt es an der Elbe natürlich sehr viel. Deshalb haben wir die Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Touristenattraktionen in mehrere Flussabschnitte aufgeteilt. Wir beginnen mit dem durch Sachsen fließenden Teil der Elbe. Als Oberelbe bezeichnet, fließt hier der aus Tschechien kommende Strom schon von Anfang an durch die touristisch interessante Region der Sächsischen Schweiz. Ebenso ist die Elbe auch schon ab der deutsch-tschechischen Grenze an schiffbar. Deshalb werden auch entlang der gesamten in Deutschland liegenden Elbe Schifffahrten mit Ausflugsdampfern angeboten, die in Dresden sogar wirklich noch wie alte Flussdampfer aussehen.
Auf dem Elberadweg kann dieser Strom auf seiner gesamten Länge aber auch per Fahrrad erkundet werden.

Die Elbe in Abschnitten mit ihren Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen:

Elbe in Sachsen
Elbe in Sachsen (Oberelbe)
Der touristisch attraktivste Abschnitt der Elbe befindet sich in Sachsen. Dort fließt der Strom durch den Naturpark Sächsische Schweiz und vorbei an einigen der schönsten Städte von Sachsen und von ganz Deutschland.
Elbe in Sachsen-Anhalt
Elbe in Sachsen-Anhalt (Mittelelbe)
Zwischen Riesa und Hamburg wird die Elbe auch als Mittelelbe bezeichnet. Hier ist die Landschaft schon flach und der Strom fließt sehr gemächlich. Zu den sehenswerten Städten an der Mittelelbe gehört auch die Lutherstadt Wittenberg.
Mittelelbe
Mittelelbe zwischen Sachsen-Anhalt und Hamburg
Hinter Havelberg fließt die Mittelelbe entlang der Bundesländer Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Hier gibt es mehrere große Naturschutzgebiete, die sich zu großen Teilen im ehemaligen Sperrgebiet der DDR-Grenze befinden.
Unterelbe in Hamburg
Unterelbe zwischen Hamburg und Cuxhaven
Die Ebbe und Flut der Nordsee bestimmen den Wasserstand in der Unterelbe. Neben der Millionenmetropole Hamburg gibt es entlang des hier sehr breiten Stroms mehrere sehenswerte Kleinstädte und ländliche Regionen mit Fachwerk- und Ziegelhäusern.

*Mit Auge zudrücken ist Bayern gemeint, mit seinem kleinen Landzipfel am Bodensee, der zwischen Alpenrhein und Hochrhein liegend ein Teil des Rheins ist.



Weihnachtsgeschenke bei Amazon

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.