Hessen - Städtereiseziele

Wetzlar

Eisenmarkt in Wetzlar

Eisenmarkt mit historischen Fachwerkhäusern - weiter »

anz offensichtlich gehört die ehemalige Reichsstadt zu den imposantesten Attraktionen im Tal der Lahn, das ohnehin ausgiebig mit historischen Sehenswürdigkeiten bestückt ist. Die an einem Berghang erbaute Altstadt von Wetzlar besitzt fast überall noch ihr historisches Antlitz. Steile Gassen führen in den oberen Bereich, im dem der zwar unvollendete, aber gerade deshalb besonders reizvolle Wetzlarer Dom einen besonderen Akzent setzt.

Den romantischsten Zugang zur Altstadt bildet die vor mehr als 700 Jahren erbaute Alte Lahnbrücke. Sie führt von der kleinen, aber ebenfalls sehenswerten historischen Vorstadt direkt ins Stadtzentrum. Eine große Rolle spielte Wetzlar einst im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, als 1693 der Sitz des Reichskammergerichts, der höchsten juristischen Instanz im Alten Reich, von Speyer hierher verlegt wurde. Viele imposante Bauwerke für die Beamten dieser Behörde entstanden in der Folge, ebenso Gasthäuser, in denen die Verhandlungspartner übernachten und sich amüsieren konnten. Auch der Kaiser weilte öfter hier. Rund 50 Bauwerke besitzen deshalb wissenswerte historische Hintergründe, die man bei einem Stadtrundgang erkunden kann.

Ins touristische Interesse gelangte die Stadt erstmals nach der Veröffentlichung von Goethes Roman "Die Leiden des jungen Werthers". Die Inspiration für diesen Roman holte sich der noch junge Goethe in Wetzlar, nachdem sich sein Freund Karl Wilhelm Jerusalem hier aus Liebeskummer das Leben genommen hatte. Das erinnerte Goethe an sein eigenes unglücklich verlaufendes Liebesabenteuer in der Stadt, womit Wetzlar zu einer der wichtigsten Stationen in Goethes künstlerischem Werdegang wurde.

Heute erinnert die Stadt mit zwei Ausstellungen an die kurze Anwesenheit von Goethe. Im Lottehaus, dem ehemaligen Wohnhaus von Goethes Angebeteter, und im Jerusalemhaus werden an den originalgetreu eingerichteten ursprünglichen Orten der Handlung die Touristen in Goethes Zeit entführt. Überhaupt besitzt die Stadt besonders viele Museen, unter denen das Viseum, ein supermodernes Optik- und Feinmechanikmuseum, das Stadt- und Industriemuseum und das Reichsgerichtskammermuseum besonders erwähnenswert sind.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Wetzlar:

Alte Lahnbrücke Stadtmauer am Mühlgraben Lahnstraße Domtreppe in Wetzlar Domplatz mit Touristeninformation Hauptwache am Domplatz Fischmarkt mit ehemaligem Reichskammergericht Kornmarkt mit Ballhaus "Zum Römischen Kaiser" Kornmarkt Ecke Engelsgasse Rokokohaus Engelsgasse Fachwerkhaus in der Barfüßerstraße Jerusalemhaus am Schillerplatz Wetzlarer Dom

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Wetzlar:

Weitere Informationen über Wetzlar im Internet:

Hotels in Wetzlar von Hotel.de ab 35,00 Euro.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.