Deutschland - Westernstädte

Der Wilde Westen in Deutschland



Westernstadt Pullman City im Harz

Mainstreet in der Westernstadt Pullman City im Harz

Irgendwann hat sicher jeder schon einmal von Buffalo Bill gehört, der zwischen 1867 und 1868 die Arbeiter der Kansas Pacific Railway mit Büffelfleisch versorgte und später mit einer Wild-West-Show durch Amerika und Europa zog. Seine spektakulären Auftritte sind einer der Gründe, weshalb die Zeit des Wilden Westens bis zum heutigen Tag eine so starke Faszination auf uns ausübt und weshalb die Prärien und Westernstädte, die Cowboys und Indianer, die Siedlertrecks und der Eisenbahnbau in Filmen und Romanen ständig präsent sind. Damit ist der spätestens um 1890 endende Wilde Westen bis zum heutigen Tag irgendwie immer noch lebendig.

Ganz besonders gilt das für Deutschland, wo einst Karl May mit Winnetou und Old Shatterhand für zusätzliche Begeisterung sorgte. Über viele Generationen wurde deshalb die Faszination für den Wilden Westen weitergegeben und für viele Menschen gehört die Beschäftigung mit der Zeit der Landnahme der westlich des Mississippi liegenden Gebiete in Amerika zu den wichtigsten Hobbys. Das ist auch ein Grund, warum es in Deutschland mehrere lebende Westernstädte gibt, in denen die Besucher nicht nur zwischen original aussehenden Bauwerken und Ausstattungen spazieren gehen können, sondern dort auch Leuten aus dieser Zeit und Region begegnen.

Wir stellen auf dieser Seite mehrere dieser Westernstädte vor, in denen es oft auch erhellende Blicke hinter die weitverbreiteten Klischees und Halbwahrheiten über den Wilden Westen gibt. Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. So gibt es Showprogramme, in denen z.B. Viehherden durch die Stadt getrieben werden oder es zu Auseinandersetzungen zwischen Revolverhelden kommt, die meist gar nicht so tragisch enden, wie in vielen Filmen oft vorgegaukelt wird. Aber auch Livekonzerte in inzwischen nicht mehr verräucherten Saloons und Music Halls können besucht werden. Der Aufenthalt in so einer Stadt kann deshalb gut und gerne auch mehrere Tage dauern. Es gibt einfach viel Abwechslung. Und die Besucher können oft auch aktiv am harten Leben der weißen Siedler und einiger Indianer teilnehmen.

Lebende Westernstädte und weitere Freizeitangebote zum Thema Wilder Westen in Deutschland:

  • Pullman City Harz - Eine nahezu authentische Westernstadt in Hasselfelde mit Mainstreet, Fort, Westernshows, Countrymusic, Museen und vielem mehr, in der das einstige Leben im Wilden Westen anschaulich und lebendig dargestellt wird. Informationen unter www.westernstadt-im-harz.de.

  • Westernstadt Eldorado in Templin - Eine Wildweststadt, wie aus dem Cowboyfilm, mit Main-Street, Stuntshows, Postkutschenfahrten und vielen weiteren Überraschungen. Informationen unter www.eldorado-templin.de.

  • Pullman City im Bayerischen Wald - Eine lebende Westernstadt in Eging am See, am Beginn des Bayerischen Waldes. Informationen unter www.pullmancity.de.

  • Westerndorf Cody bei Bretsch in der Altmark - Ein Verein hat hier den Wilden Westen, wie er zwischen 1840 und 1890 war, in der Altmark wieder entstehen lassen. Das Vereinsdorf wurde nach William Frederick Cody benannt, der unter dem Namen Buffalo Bill berühmt wurde und im 19. Jahrhundert mit seiner Wild-West-Show durch Amerika und Europa tourte. Informationen unter www.wilder-westen-bretsch.de.

  • Reinert Ranch in der Oberlausitz - Freizeitpark zum Thema Wilder Westen und mit weiteren Freizeitangeboten in Trebendorf in der Oberlausitz. Informationen unter www.reinert-ranch.de.

  • Fort Fun in Bestwig (Hochsauerlandkreis) - Ein Abenteuerland in Bestwig, in dem es um das Thema Wilder Westen geht, mit Westernstadt, Stuntshows, Riesenrad, Achterbahn und vielem mehr. Informationen unter www.fort-fun.de.

  • Fränkisches Wunderland in Oberfranken - In Plech gibt es einen besonders ungewöhnlichen Freizeitpark, zu dem eine Westernstadt und ein Märchenwald gehören. Informationen unter www.wunderland.de.

  • Karl-May-Festtage in Radebeul - In Radebeul lebte der durch seine Winnetou- und Old-Shatterhand-Romane berühmt gewordene Schriftsteller Karl May. Als Andenken an Karl May finden deshalb jedes Jahr am Wochenende nach dem Himmelfahrtsfeiertag Festtage mit Westerncamps und Indianersiedlungen, Reitturnieren und Schauspielvorführungen, Livemusik und aus den USA eingereisten Indianern statt. Informationen unter Karl-May-Festtage Radebeul.

  • Karl-May-Spiele Bad Segeberg - Auf der Freilichtbühne in Bad Segeberg wird jedes Jahr die Geschichte von Winnetou und Old Shatterhand aufgeführt. Außerdem gibt es hier eine nachgebaute Westernstadt von 1880 (Indian Village). Informationen unter www.karl-may-spiele.de.

  • Zoo Safaripark Stukenbrock - In diesem Tier- und Freizeitpark bei Schloß Holte-Stukenbrock sind die mit dem Auto zu befahrenden großen Tiergehege die Hauptattraktion. Zum dazugehörenden Freizeitpark gehört aber auch eine Westernstadt. Weitere Informationen siehe Zoo Safaripark Stukenbrock.

Auf Quermania vorgestellte Erlebnisausflugsziele und Museen in Deutschland:

Hier können Eintrittskarten für beliebte Sehenswürdigkeiten und Museen im Internet erworben werden, um Warteschlangen zu vermeiden, sowie Bücher über Museen in Deutschland von Amozon.de.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.