Thüringen - Städtereiseziele

Weimar

Nationaltheater und Goethe-Schiller-Denkmal Weimar

Deutsches Nationaltheater Weimar und Goethe-Schiller-Denkmal - weiter »

ls Wimares wurde 899 die bekannteste Thüringer Stadt erstmalig erwähnt. Die hier ehemals vorhandene Wasserburg Hornstein war von 946 bis 1346 ein kleiner Nebensitz der Grafen von Weimar Orlamünde.

Erst eine verlorene Schlacht des Kurfürsten Johann Friedrich des Großmütigen von Sachsen, rückte Weimar in das Interesse des ernestineschen Wettiner Adels. Der Kurfürst war Anführer des protestantischen Schmalkaldischen Bundes und geriet 1547 in die Gefangenschaft von Kaiser Karl V. Er verlor seine Kurwürde und die meisten Teile seines Territoriums. Nach seiner Entlassung wählte er deshalb die Stadt Weimar zu seiner Hauptresidenz.

Die glanzvollste Periode der Weimarer Geschichte begann im Jahre 1770, als Christoph Martin Wieland als Prinzenerzieher nach Weimar geholt wurde. Wenig später folgte der Frankfurter Rechtsanwalt Johann Wolfgang Goethe. Wieland und Goethe sowie weitere Persönlichkeiten, wie Friedrich Schiller und Johann Gottfried Herder, machten Weimar zu einem kulturellen und geistigen Zentrum Deutschlands und die Weimarer Klassik weltberühmt. Weimar entwickelte sich zur Stadt der Künstler, Schriftsteller und Musiker. Diese humanistischen Traditionen waren der Grund, weshalb die Verfassung der Weimarer Republik im Jahre 1919 in dieser Stadt erlassen wurde.

Heute gehört die Hauptstadt der deutschen Klassik zu den schönsten Städten Deutschlands. Von Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg weitgehend verschont geblieben, sind die Stätten der Weimarer Klassik inzwischen Teil des Weltkulturerbes der UNESCO.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Weimar:

Sternbrücke und Schloss an der Ilm Gänsemännchenbrunnen und Straßencafé Schillerstraße Neogotisches Rathaus am Markt Frauenplan mit Goethes Wohnhaus Herderkirche Heygendorfsches Haus am Herderplatz Weimarer Stadtschloss mit Hausmannsturm Windischenstraße Tor am Wittumspalais Marktbrunnen mit Neptunskulptur Schillers Wohnhaus Kasseturm am Goetheplatz Wittumspalais Reiterstandbild Carl August Ilmpark Weimar Anna Amalia Bibliothek Blick zum Wohnhaus der Charlotte von Stein Ruine des Tempelherrenhauses Ilmpark Denkmal William Shakespeare Dessauer Stein Ilmpark Römisches Haus Villa Haar Goethes Gartenhaus Weimarer Bauhaus: Haus am Horn Bienenmuseum Schloss Belvedere Schloss und Park Tiefurt Gedenkstätte KZ Buchenwald

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen im Umkreis von Weimar:

Weitere Informationen über Weimar im Internet:

Faschingsveranstaltungen in Weimar


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Veranstaltung kostenlos eintragen
Feiertage in Deutschland
Tourismusmarketing
Responsive Webdesign
Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.