Schleswig-Holstein - Urlaubsregionen

Sylt - Oststrand von Hörnum

Oststrand von Hörnum auf Sylt

Oststrand von Hörnum - weiter »

er hat noch nicht das Lied gehört, in dem die Rockgruppe "Die Ärzte" mit den Textzeilen: "Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn; wann werd ich sie wiedersehen?" ihre Sympathie zur nördlichsten Insel Deutschlands bekunden? Wenn die Musiker so sehr von Sylt schwärmen, muss doch auch ein Körnchen Wahrheit dahinter stecken. Obwohl die Insel für ihr hohes Preisniveau berühmt-berüchtigt ist, machten wir uns deshalb also auf den Weg.

Ein gängiger Ausgangspunkt ist die verkehrsgünstig gelegene Kleinstadt Niebüll. Hier halten die aus Richtung Hamburg kommenden Züge für die Weiterfahrt nach Westerland. Zugleich bietet der Bahnhof eine der wenigen Möglichkeiten, um mit dem Auto auf die Insel zu gelangen. Das geschieht per Bahnverladung auf dem SyltShuttle (eine andere Variante ist die Benutzung der Autofähre ab der dänischen Insel Rømø). Nach einem kurzen Halt in Klanxbüll fährt der Zug dann auf dem 11 km langen, 1927 eröffneten, durch das Wattenmeer führenden Hindenburgdamm. Endstation ist schließlich die Stadt, nach der die Ärzte solche Sehnsucht verspüren.

Dort angekommen, ist man auch gleich mittendrin, im Urlaubsgetümmel. Die Inselhauptstadt Westerland ist ein sehr modern ausgebautes Seebad, in dem sich Hotel an Hotel reiht, und sich meist mehr Urlauber als Einwohner aufhalten. Berühmt ist die nördlichste Stadt Deutschlands für ihre mehr als sechs Kilometer lange Seepromenade. Neben dem stark besuchten Westerland besitzt die nahezu 40 km lange Insel auch viele ruhige und abgelegene Regionen. Wohl deshalb ist Sylt auch für die lange Tradition der Freikörperkultur bekannt. Bereits 1920 öffnete der erste FKK-Strand. Heute befinden sich auf der gesamten Insel FKK-Zonen und auf dem schier endlosen Sandstrand ist der Unterschied zwischen FKK- und Textilstrand kaum noch auszumachen.

Doch nicht nur Badehungrige kommen hier auf ihre Kosten. Sylt ist auch ein wahres Naturparadies. Ausgedehnte Dünen- und Sandlandschaften finden sich hier, und die einzigen heute noch existierenden Wanderdünen in Deutschland. Besonders schön ist das nördliche Ende der Insel. Hier liegt die unter Naturschutz stehende und von einer ausgedehnten Wattlandschaft umgebene Halbinsel Ellenbogen. Ebenso sehenswert ist auch die Südspitze bei Hörnum, an deren Strand sich sowohl das tosende Meer der Westküste als auch die ruhige Wasserfläche am Wattenmeer erleben lässt.

Daneben besitzt Sylt auch ein reichhaltiges kulturelles Erbe. Schon in der Steinzeit war die Insel besiedelt. Hiervon künden alte Grabanlagen. Besonders hinweisen möchten wir dabei auf das Hünengrab Denghoog bei Wenningstedt. Es kann sogar von innen besichtigt werden. Im Osten der Insel verweisen hingegen historische Fischerdörfer und frühmittelalterliche Kirchen auf die Besiedlung der Insel durch die Friesen. Noch heute ist die Bevölkerung der Insel mehrsprachig. Neben Deutsch wird auch Friesisch und Dänisch gesprochen. Besonders die im Verschwinden begriffene Sylter Mundart des Friesischen wird extra gefördert. Viele Schilder sind deshalb zweisprachig.

Sylt gilt ja auch als eine teure Insel. Wir haben zwar festgestellt, dass die Preise meistens normal sind, aber die Kosten für die Bahnfahrkarten, die Bustickets auf der Insel, die ungewöhnlich hohen Strandgebühren und zum Schluss die gepfefferten Parkgebühren am Bahnhof Niebüll sind letztlich für viele Familien unerschwinglich. Ganz anders verhält es sich auf der mit einem Straßendamm erschlossenen dänischen Nachbarinsel Rømø. Dort gelangt man mit dem Auto sogar bis an den Strand und kann alles kostenlos genießen. Auch das im Süden von Nordfriesland liegende St. Peter-Ording ist letztlich deutlich preiswerter.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Sylt:

Friedrichstraße in Westerland Strandpromenade in Westerland Strand bei Hörnum Hörnum Rantum Wanderdünengebiet Nördlichste Fischbude Deutschlands Halbinsel Ellenbogen Wattenmeer Altfriesisches Haus in Keitum Kirche St. Severin in Keitum Morsum-Kliff

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen auf der Insel Sylt und im Umkreis:

Weitere Informationen über Sylt im Internet:

Liedtext der Rockgruppe "Die Ärzte":




Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Feiertage in Deutschland

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Schleswig-Holstein.