Rheinland-Pfalz - Ausflugsziele

Speyer - Kaiser- und Mariendom

« zurück    Speyer    weiter »

Foto: Holger Knecht - www.pixelio.de

Ein unbedingtes Muss für jeden mit Interesse an mittelalterlicher Architektur ist der Besuch des Kaiser- und Mariendoms in Speyer. Es handelt sich bei dieser Kirche nämlich um das weltweit größte original erhaltene Bauwerk der romanischen Stilepoche. Trotz einiger Umbauten in den vergangenen Jahrhunderten befindet sich der Dom noch weitgehend in dem Zustand, wie er sich im Jahr 1061, bei seiner Weihe, befand. Allein die Ausmaße, mit einer Gesamtlänge von 134 Metern und einer Höhe der Türme von 71 Metern, sind beeindruckend. Ebenso ist die Architektur einfach fantastisch. Bereits von Außen fällt die alle Zeiten überdauernde Fassadengestaltung besonders ins Auge. Sie wurde einfach dadurch bewirkt, dass man abwechselnd gelbe und rote Sandsteinquader vermauerte. Diese Art der Verknüpfung von Statik und Architektur war damals sehr typisch und ist vor allem in Italien stark verbreitet.

Besonders stilrein ist das Innere der dreischiffigen Kirche, in deren ungewöhnlich großer Krypta sich die Gräber von acht Kaisern und Königen sowie deren Gemahlinnen befinden. Hier fällt vor allem die Grabplatte mit der Darstellung von König Rudolph I. von Habsburg ins Auge, bei der es sich um die älteste lebensechte Skulptur des Mittelalters handelt.

Auch die Entstehung des Bauwerkes ist hochinteressant. Der Dom wurde vor allem aus politischen Erwägungen heraus errichtet, da der salische Kaiser Konrad II. mit dem Bau des Doms ein symbolisches Gegengewicht zum römischen Papsttum schaffen wollte. Deshalb sollte hier die größte Kirche des Abendlandes entstehen. Um das Baumaterial heranzuschaffen wurde sogar extra ein Kanal vom Pfälzerwald bis zum Rhein gebaut. Die Bauarbeiten waren schließlich so umfangreich, dass der Kaiser die Fertigstellung nicht erlebte. Seinem Sohn, Heinrich III. war der Dom dann viel zu klein. Er ließ 20 Jahre später große Teile wieder abreisen, um alles noch gewaltiger entstehen zu lassen. Auch er erlebte dadurch die Fertigstellung nicht. Erst unter Heinrich IV. wurde der Sakralbau schließlich geweiht.

Öffnungszeiten: Täglich von 09:00 Uhr - 19:00 Uhr (im Winter bis 17:00 Uhr). Weitere Auskünfte und Informationen zu den Domführungen unter Telefon: 06232-102118.

Weitere Informationen über das Ausflugsziel und Kulturdenkmal Kaiserdom bzw. Mariendom in Speyer:

Hotels in Speyer:

Hotels in Speyer
Hotels in Speyer auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Speyer:

Hotels in Speyer von Hotel.de ab 35,00 Euro.


Lage des Kaiser- und Mariendoms in Speyer:

Hier kann die Route zum Kaiserdom, auch vom aktuellen Standort aus, berechnet werden. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 49.3173 und Longitude = 8.4418.

Der Kaiserdom in Speyer als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz