Sachsen-Anhalt - Altmark

Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Freizeitangebote in der Altmark

Die an der Elbe liegende Urlaubsregion der Altmark befindet sich im Norden von Sachsen-Anhalt (Altmarkkreis Salzwedel und Stendal) und in Teilen von Niedersachsen und Brandenburg. Es gibt in dieser historischen Kulturregion viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Die Altmark wird auch als Wiege Brandenburgs bezeichnet, da im Mittelalter von hier die Eroberung und Erschließung der Gebiete an der Havel und an der Spree erfolgte.

Ausflugsziele, Freizeitattraktionen und Sehenswürdigkeiten in der Altmark und in der Umgebung:

Stendal
Durch das reichhaltige Erbe an historischen Denkmälern, zu denen viele Bauwerke im Stil der Backsteingotik gehören, besitzt die größte Stadt der Altmark mehrere lohnende Sehenswürdigkeiten und einen der schönsten historischen Plätze in Sachsen-Anhalt.
Winckelmann-Museum in Stendal
Johann Joachim Winckelmann gilt als Begründer der wissenschaftlichen Archäologie und der Kunstgeschichte. Er wurde in Stendal geboren, weshalb hier eine Ausstellung über sein Leben informiert. Hierzu gehört auch ein Kindermuseum, in dem die kleinen Besucher Erlebnisreisen in die Antike unternehmen können.
Altmärkisches Museum in Stendal
Im ehemaligen Katharinenkloster, einem spätgotischen Backsteinbau, können Zeugnisse der Geschichte, der Kunst und der Kultur aus der gesamten Altmark bewundert werden.
Tangermünde
Die unmittelbar an der Elbe liegende Stadt gehört mit ihrem vollständig erhaltenen historischen Aussehen zu den schönsten Städten in Sachsen-Anhalt. Besonders erwähnenswert sind die vielen romantischen Fachwerkhäuser, das reich verzierte gotische Rathaus, eine in Klinkerbauweise errichtete Stadtmauer, das Schloss und der vor der Stadtmauer liegende Hafen.
Stadtgeschichtliches Museum im Rathaus Tangermünde
Zweifellos gehört das Rathaus von Tangermünde zu den schönsten Rathäusern der norddeutschen Backsteingotik. In seinem Inneren kann heute das Stadtgeschichtliche Museum mit vielen interessanten Informationen zur Geschichte der Region besichtigt werden.
Kloster Jerichow
Die ab 1148 als Kollegiatstift der Prämonstratenser erbaute Anlage besitzt weitgehend ihr ursprüngliches Aussehen. Sie wurde 1240 vollendet und gehört mit der romanischen Kirche, dem Kreuzgang und den daran anschließenden Gewölbesälen zu den ältesten Backsteinbauwerken in Norddeutschland.
Hansestadt Salzwedel
Die im frühen Mittelalter aus der Burg Salzwedel entstandene und 1233 erstmals erwähnte Stadt, in der es auch den berühmten leckeren Baumkuchen gibt, gehört mit ihrer vollständig erhaltenen, aus Fachwerkhäusern und Bauwerken im Stil der norddeutschen Backsteingotik bestehenden Altstadt zu den schönsten Touristenzielen in der Altmark.
Danneil-Museum in Salzwedel
In einem prunkvollen Renaissancehaus erinnert eine Ausstellung an Johann Friedrich Danneil, der unter anderem als bedeutender Prähistoriker erstmals unsere Vorgeschichte in die heute noch geltende Einteilung der Stein-, Bronze- und Eisenzeit unterschied. Zu sehen sind aber auch Exponate aus der Geschichte der Stadt und der Altmark.
Havelberg
In der über 1.000 Jahre alten ehemaligen Bistumsstadt kann ein gut erhaltenes historisches Zentrum besichtigt werden. Die Altstadt liegt zum Teil auf einer Insel und wird vom romanischen Havelberger Dom überragt. Dank der hier in die Elbe mündenden Havel ist die Stadt zudem ein touristisches Zentrum für Wassersportler und Wasserwanderer.
Havelberger Dom und Prignitz-Museum
Durch seinen gewaltigen romanischen Westbau besitzt der 1170 geweihte Dom eine große architekturgeschichtliche Bedeutung. In den angrenzenden Klostergebäuden befindet sich außerdem das 1904 gegründete Prignitz-Museum mit kirchen- und regionalgeschichtlichen Ausstellungen über die Siedlungsgeschichte der Prignitz, der Altmark und des Havelwinkels sowie zur Dom- und Stadtgeschichte von Havelberg.
Jagdschloss Letzlingen
Mit ihren vielen Zinnen sieht die von einem Wassergraben umgebene, im neogotischen Stil erbaute Anlage wie ein Märchenschloss aus. Von hier ritten einst die preußischen Herrscher König Friedrich Wilhelm IV., Kaiser Wilhelm I. und Kaiser Wilhelm II. mit bedeutendem Gefolge zur Jagd in die Letzlinger Heide.

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitattraktionen und Museen in der Altmark mit Umgebung:

  • Tierpark Arche Noah in Klötze - Ein kleiner Tierpark, in dem vorwiegend einheimische Tiere gehalten werden. Der von der Stadt Klötze betriebene Park kann kostenlos besichtigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Tierpark „Arche_Noah“ Klötze.
  • Tiergarten Stendal - In dem idyllisch am Stendaler Stadtsee gelegenen Park haben große und kleine Besucher die Möglichkeit einheimische und exotische Tier aus nächster Nähe zu beobachten. Die Einrichtung besitzt auch einen Streichelzoo und beherbergt mehrere vom Aussterben bedrohte Arten, zu denen der Amur-Tiger, der Ozelot und verschiedene Affenarten gehören. Informationen unter www.tiergarten-stendal.de.
  • Altmark Oase Stendal - Wasserspaß und Wellness für die ganze Familie bietet das Altmark Freizeitbad in Stendal mit seinem Wellenbad, seinem Wasserkanal, seinem Wasserfall und vielen weiteren Attraktionen. Informationen unter www.altoa.de.
  • Gardelegen - In der 1190 erstmals erwähnten Stadt gibt es mit dem Salzwedeler Tor, dem Stendaler Tor und dem Rathaus sowie mehreren alten Kirchen und Wohnhäusern viele historische Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Gardelegen.
  • Bismarck-Museum Schönhausen - In der nahe der Elbe liegenden Gemeinde Schönhausen wurde der berühmte Reichskanzler Otto von Bismarck geboren. Sein von einem Park umgebenes Geburtshaus und weitere Bauwerke aus dieser Zeit sind erhalten. Ein Museum zeigt viele von Bismarcks Habseligkeiten, die er zum Teil auch als Geschenke von Kaiser Wilhelm erhalten hat. Aber auch Medaillen und Glückwunschkarten spiegeln den Zeitgeschmack in Preußen und im Deutschen Kaiserreich wider. Informationen unter www.bismarck-stiftung.de.
  • Märchenpark Salzwedel - Ein kleiner Freizeitpark südlich der Stadt Salzwedel, in dem in kleinen Hütten deutsche Märchen dargestellt werden, der aber auch zahlreiche weitere Freizeitattraktionen, wie Rutschen, Wasseranlagen und thematisch gestaltete Gartenbereiche, besitzt. Informationen unter www.maerchenpark-duftgarten.de.
  • Tierpark Salzwedel - Ein kleiner, kostenlos zu besichtigender Tierpark im Park des Friedens in Salzwedel, in dem einheimische Tiere gehalten werden.
  • Kloster Dambeck - Aus einer baufälligen historischen Klosteranlage wurde in den 1990er Jahren die von einer evangelischen Bruderschaft gegründete Stiftung Kloster Dambeck. Die südlich von Salzwedel liegende Anlage wurde seither gründlich restauriert und ist heute ein sehenswertes Ausflugsziel. Informationen unter www.kloster-dambeck.de.
  • Stadt und See Arendsee - Sowohl die Stadt Arendsee, die aus dem heute als Ruine zu besichtigenden Kloster Arendsee hervorging, als auch der See Arendsee mit seinen Wassersportmöglichkeiten gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Altmark. Informationen unter www.stadt-arendsee.eu.
  • Turmuhrenmuseum Seehausen - Kleine und große mechanische Uhrwerke, die mit enormer Präzision und Zuverlässigkeit manchmal jahrhundertelang die richtige Zeit auf die Anzeige des Zifferblattes bringen, sind in einem Museum in der kleinen Stadt Seehausen zu sehen. Informationen unter www.turmuhrenmuseum-seehausen.de.
  • Storchendorf Rühstädt - Mit zum Teil mehr als 40 Storchenpaaren, die jedes Jahr zwischen April und September in der kleinen an der Elbe liegenden Gemeinde brüten, gilt Rühstädt als das storchenreichste Dorf in Deutschland. Liebevoll haben die Einwohner unter jedem Nest Tafeln angebracht, auf denen darüber informiert wird, wann jedes Storchenpaare im Jahr aus ihrem Winterquartier eingetroffen sind, wieviel Nachwuchs sie großgezogen haben und wann sie wieder in den Süden geflogen sind. Lage von Rühstädt auf der Landkarte von OpenStreetMap.
  • Freilichtmuseum Diesdorf - Im Flecken Diesdorf befindet sich das älteste Freilichtmuseum in Sachsen-Anhalt. Das 1911 gegründete Museum besteht aus 17 original eingerichteten Gebäuden des 17.-19. Jahrhunderts. Informationen unter www.diesdorf.de.
  • Wildpark Weißewarte - Durch seine naturnahen Gehege, seinem urwüchsigen Baumbestand und der Einbindung in die umliegende Landschaft ist der in der Gemeinde Weißewarte liegende Wildpark ein beliebtes Ausflugsziel, das auch Besucher aus anderen Regionen anzieht. Informationen unter www.wildpark-weissewarte.de.
  • Wendland-Therme Gartow - Ein großzügig angelegtes Freizeit- und Erholungsbad mit Innen- und Außenbecken, 50-Meter-Rutsche, 25-Meter-Bahnen, Kinderbecken und einem 33°C warmen Sole-Becken. Informationen unter www.wendlandtherme.de.
  • Kauf- und Lesetipps: Reiseführer Altmark.


 

Veranstaltungstipps für die Region Altmark:

Weitere Urlaubsgebiete:

Urlaub in Sachsen-Anhalt - Reiseführer deutsche Bundesländer - Urlaubsregionen in Deutschland


Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.