Berlin - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Berlin - Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn

Orientalischer Garten Park Marzahn Seouler Garten Erholungspark Marzahn Chinesischer Garten Erholungspark Marzahn

« zurück    Berlin    weiter »

Fotos: Heinz Schönberg, Heinz Schönberg und Windrose - www.pixelio.de

Mitten im größten Plattenbaugebiet Ostberlins gibt es eine riesige Grünoase die von beispielloser Schönheit ist. Auf einer 20 ha großen Fläche befindet sich dort der Erholungspark Marzahn, der, obwohl noch relativ jung an Jahren, bereits zu den schönsten Parkanlagen Deutschlands zählt. Mit dem Anspruch, die Gärten der Welt zu zeigen, besitzt der Park eine weltweit einmalige, international geprägte Gartenlandschaft.

Begonnen hatte alles noch zu DDR-Zeiten, als 1987, zur 750-Jahr-Feier Berlins, eine Berliner Gartenschau im damals gerade errichteten Neubaugebiet Berlin-Marzahn eröffnet wurde. Nach dem Fall der Mauer wurde für die Parkanlage eine neue Konzeption erarbeitet.

Von 1996 bis 2000 wurde ein Chinesischer Garten angelegt, der absolut authentisch ist, da die Planung und Errichtung komplett in den Händen chinesischer Fachleute lag. Auf 2,7 ha. entstand dabei der größte Chinesische Garten in Europa.

Bereits drei Jahre später folgte auf dem Gelände der Japanische Garten mit einer in sich geschlossenen Welt aus Pavillon, Teich, Wasserläufen und dem für Japanische Gärten typischen Trockengarten.

Im selben Jahr öffnete zudem in einem riesigen Gewächshaus die Tropenwelt der Insel Bali ihre Pforten. Inmitten eines traditionellen balinesischen Wohnkomplexes werden exotische Pflanzen und balinesische Architektur gezeigt.

Ein wahres Paradies wurde 2005 mit dem Orientalischen Garten geschaffen. Zwischen detailliert ausgearbeiteten Säulengängen, die aus den Märchen von 1001 Nacht zu entstammen scheinen, gibt es eine wahre Pracht aus Wasserspielen und Blumen zu bewundern. Aktive Unterstützung gab es dabei von arabischen Fachleuten.

Seit April 2006 ergänzt der als Geschenk der koreanischen Stadt Soul eröffnete Souler Garten die Reihe fernöstlicher Gärten. Er hat eine abwechslungsreich gestaltete naturnahe Landschaft mit Höfen, einem Pavillon und traditionellem Figurenschmuck.

Weitere Gärten, wie der Heckenirrgarten und das Pflasterlabyrinth, der Karl-Foerster-Staudengarten, der Italienische Renaissancegarten und der Christliche Garten, folgten. Und da der Erholungspark Marzahn zur IGA Berlin 2017 noch einmal erweitert wurde, hat er auch in den älteren Parkteilen mit seinen Blumenrabatten und dem Rhodedendrongarten an Attraktivität gewonnen.

Öffnungszeiten: Täglich von 09:00 Uhr - 20:00 Uhr (im Winter bis 16:00 Uhr und in der Übergangszeit bis 18:00 Uhr). Weitere Auskünfte unter Telefon: 030-700906699.

Weitere Informationen über die Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn:

Hier können Tickets für Stadtführungen und für Schifffahrten in Berlin gebucht werden.

Hotels in Berlin:

Hotels in Berlin
Hotels in Berlin auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umkreis des Erholungsparks Marzahn (Region Berlin-Hellersdorf und Neuenhagen):


Lage des Erholungsparks Marzahn (IGA 2017) und Wegbeschreibung: 

Hier kann die Route zu den Gärten der Welt in Berlin-Marzahn berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 52.5362 und Longitude = 13.57579.

Der Park liegt im Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf. In der Eisenacher Str. 99 befindet sich der Haupteingang, erreichbar mit der Buslinie 195 vom S-Bahnhof Marzahn und der U-Bahnstation Cottbusser Platz aus sowie mit dem Bus X69 vom S-Bahnhof Mehrower Allee aus. Parkplätze befinden sich am Eingang Eisenacher Straße und am Eingang Blumberger Damm. Nachfolgend die Lage des Erholungsparks Marzahn mit Zoomfunktion auf dem Berlin-Stadtplan von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Feiertage in Deutschland

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.