Schlösser, Burgen und Klöster

Schlösser, Burgen und Klosteranlagen in und um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf

Hier werden als Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele lohnende Schlösser und Burgen in und um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf vorgestellt und beschrieben. Außerdem haben auch Klosteranlagen oft eine große Ähnlichkeit mit Schlossanlagen und Burgen, weshalb diese hier bzw. auf den nachfolgenden Seiten ebenfalls aufgelistet sind, ebenso wie Burgruinen, Festungen, Wehrkirchen, Städte mit Burgen oder Schlössern und rekonstruierte Befestigungen aus antiken Zeiten.

Sehenswerte Schlösser, Burgen und Klöster in und um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf:

Schloss Thurn und Taxis in Regensburg
Als eines der wenigen noch vom alten Adel bewohnten Großschlösser Europas zeigt die Residenz dem Besucher die fürstliche Pracht der Hausherren.
Burg in Burglengenfeld
Oberhalb der Stadt Burglengenfeld steht eine Burg, die in Deutschland zu den ältesten aus Stein erbauten Anlagen ihrer Art gehört und zugleich die zweitgrößte Burg in Bayern ist. Trotz teilweisen Abriss zum Beginn des 19. Jahrhunderts hat sie immer noch ein beeindruckendes Aussehen.
Schloss Prunn
Auf einem Felsen hoch über dem Altmühltal liegt die mittelalterliche Burg, welche später zu einem Schloss umgebaut wurde.
Kloster Weltenburg
Das Kloster im Donaudurchbruch bei Kelheim ist die älteste Klostergründung im heutigen Bayern und besitzt obendrein eine der ältesten Brauereien des Freistaates mit riesigem Biergarten.
Riedenburg
Eine romantische Stadt am Main-Donau-Kanal. Oberhalb der Stadt liegen das Schloss Rosenburg, die Ruine Tachenstein und die Ruine Rabenstein.

Links zu sehenswerten Schlössern, Burgen und Klosteranlagen in und um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf:

    Burgruine Kallmünz
    Der auf drei Seiten von steilen Felsen umgebenen Burg hat die Marktgemeinde Kallmünz ihre Entstehung zu verdanken. Die Wanderung auf dem steilen Aufstieg lohnt sich auch wegen der guten Sicht. Der Blick fällt unter anderem auf die Einmündung der Vils in die Naab.
  • Kloster Reichenbach am Regen - In der Gemeinde Reichenbach steht oberhalb der Regen ein ehemaliges Kloster der Benediktiner. Die Abtei wurde ab 1695 im barocken Stil umgebaut. Auch wenn sich heute auf dem Gelände eine Heil- und Pflegeanstalt für geistig und körperlich Behinderte und eine Fachschule befinden, kann ein Teil des Klosters nebst der prunkvoll ausgestattete Klosterkirche besichtigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kloster Reichenbach am Regen.
  • Burg Falkenstein - Auf der von einem Natur- und Felsenpark umgebenen Burg befindet sich ein Jagdmuseum. Außerdem hat man von hier eine gute Aussicht in den Bayerischen Wald. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Falkenstein (Oberpfalz).
  • Falkenhof Schloss Rosenburg - Auf einem Berg über der Stadt Riedenburg thront, umgeben von zwei Burgruinen, das Schloss Rosenburg. Hier können die Besucher bei den täglichen Flugvorführungen faszinierende Freiflüge von Adlern, Falken, Bussarden, Milanen und Geiern sehen. Informationen unter www.falkenhofrosenburg.de.
  • Weitere Schlösser und Burgen als Ausflugsziele für Regensburg sind auch unter Schlösser in Bayern und Burgen in Bayern aufgelistet.
  • Hier geht es zu allen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf. Außerdem sind in der Region Stadt- und Erlebnisführungen buchbar.

  • Kompass zu den Nachbarregionen von Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf:

    N
    W O
    S

    Die Burgen, Festungen, Schlösser und Klöster in und um Regensburg sind Unterrubriken der schönsten Schlösser in Deutschland und der schönsten Burgen in Deutschland. Interessant ist sicher auch die Geschichte, wie aus Burgen Schlösser wurden.



    Weihnachtsgeschenke bei Amazon

    Diese Seite auf Facebook teilen

    Quermania als App

    Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.