Thüringen - Ausflugsziele

Burg Hanstein

Burg Hanstein Zugang zum äußeren Burgring Hohe Mauern auf Felsen

Sehr hoch hinaus wollten einst die Erbauer der Burg Hanstein. Obgleich nicht mehr vollständig erhalten, beeindrucken die gewaltigen Mauern mit aus Buntsandstein gehauenen Fensterrahmen nach wie vor. Die Burg liegt auf einer felsigen Bergkuppe, die das benachbarte Werratal auffällig überragt. Der Blick vom einzigen noch begehbaren Turm reicht weit ins Eichsfeld und benachbarte hessische Bergland. Unten im Werratal sieht man eine weitere Burg: Die ehemalige hessische Grenzfeste Ludwigstein.

Die erste, etwas ungenaue Erwähnung der Burg Hanstein datiert ins 9. Jahrhundert. Sicher ist, dass sie 1170 dem Herzog von Bayern gehörte und durch Erbschaft in kaiserlichen Besitz gelangte. Bereits 1209 schenkte Otto IV. sie dem Mainzer Erzbischof. Später erhielten die Herren von Hanstein die Burg als Lehen und erweiterten sie. Da seit dem 17. Jahrhundert nicht mehr bewohnt, wurden an der Anlage in der Folgezeit nur selten Erhaltungs- und Umbaumaßnahmen durchgeführt. Heute gibt es nur wenige nutzbare Räume. Im sogenannten Rittersaal finden gelegentlich klassische Konzerte statt.

Die Grenze der DDR verlief unmmittelbar unter der Burg und ihr ehemaliger Verlauf ist an vielen Stellen noch nachvollziehbar. Von der Burg aus führt ein Wanderweg zur Teufelskanzel, einem weiteren schönen Aussichtspunkt.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Burgruine Hanstein:

Hotels in der Nähe der Burg Hanstein bei Bad Soden-Allendorf:

Hotels in Bad Soden-Allendorf
Hotels in Bad Soden-Allendorf auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis der Burgruine Hanstein (Witzenhausen und Bad Soden-Allendorf):

Hotels in Bad Soden-Allendorf von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Weg zur Burg Hanstein: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 51.3395 und Longitude = 9.9406.

Burg Hanstein steht in Bornhagen, einem Dorf im westlichsten Zipfel des Thüringer Eichsfeldes. Bornhagen selbst liegt unmittelbar an der Landesgrenze zu Hessen. Der Ort ist von der durch das Werratal führenden Bundesstraße 27 (in Werleshausen abzweigen) und aus Richtung Heiligenstadt von der Bundesstraße 80 (in Hohengandern abzweigen) gut zu erreichen. Die Burg ist bereits von weitem zu sehen und die Straße dorthin ist ausgeschildert. Parkplätze befinden sich zirka 300 Meter vor der Burg. Nachfolgend die Lage der Burgruine Hanstein auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Weihnachtsgeschenke bei Amazon

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.