Schleswig-Holstein - Urlaubs- und Ausflugsziele

Sankt Peter-Ording - Watt

Die große Attraktion von St. Peter-Ording ist natürlich der zum Teil mehr als zwei Kilometer breite Strand, an dem man auch bei Niedrigwasser im offenen Meer baden kann. Doch das war nicht immer so. Der Strand ist eigentlich gar kein richtiger Strand, sondern ein sogenannter Hochsand. Er entstand aus einer Sandbank, die sich durch Wellen und Wind allmählich in Richtung Festland verschiebt. Der südliche Teil des Hochsandes hat noch nicht das gegenüberliegende Ufer erreicht. Hier liegt ein kleines Wattgebiet, das bei Niedrigwasser von der Badestelle Südstrand aus durchwandert werden kann. Nach 500 Metern gelangt man zu einer Dünenkette und zum Hochsand, an denen man zur im Norden liegenden Seebrücke entlanglaufen kann. Für den Rückweg empfiehlt sich allerdings der Weg auf dem Deich, denn durch das Watt führt ein Priel, der bei hohem Wasserstand durch seine starke Strömung auch für Schwimmer gefährlich werden kann.

Auf dem Foto ist ein kleiner, in den Hochsand hineinragender Nebenarm des Watts zu sehen. Die vielen kleinen Sandhäufchen sind das Ergebnis der Tätigkeit der Wattwürmer.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Sankt Peter-Ording:

Friesenhaus im Ortsteil Dorf Museum der Landschaft Eiderstedt Böhler Leuchtturm Steg durch die Salzwiesen Parken am Strand Pfahlbauten am Strand Watt Großer Strand (Hochsand) Badestrand Seebrücke Salzwiesen und Priele Ortsteil Bad

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Sankt Peter-Ording:

Weitere Informationen über den Nordseebadeort Sankt Peter-Ording im Internet:


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Veranstaltung kostenlos eintragen
Feiertage in Deutschland
Tourismusmarketing
Responsive Webdesign
Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Schleswig-Holstein.