Hamburg - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Hamburg - Fleete

Hamburg: Bleichenfleet Hamburg: Bleichenfleet Hamburg: Nikolaifleet

« zurück    Hamburg    weiter »

Eine der bekanntesten Attraktionen von Hamburg sind die Fleete, die in der Altstadt zahlreich vorhanden sind und ganz besonders das Aussehen der Speicherstadt bestimmen. Der Begriff Fleet kommt aus dem Plattdeutschen und hieß ursprünglich fließen. Einst wurden damit die Einmündungen der Alster und der Bille in die Elbe bezeichnet. Die Flussmündungen waren ideale natürliche Voraussetzungen zur Errichtung von Hafenanlagen. Im Laufe der Zeit wurde daraus ein System von Kanälen, die zum Teil durch den Bau von Schleusen von den Gezeiten unabhängig, flutsicher und ganztätig schiffbar gemacht wurden. Das älteste Fleet ist das Nikolaifleet, in dem im 12. Jahrhundert der Hamburger Hafen entstand. Zwischen der Holzbrücke und der Hohen Brücke steht hier der letzte ursprünglich erhaltene Hamburger Stadtteil mit alten Kaufmanns- und Außendeichshäusern.

Internetsuche: Fleetfahrten in Hamburg und Stadtführungen durch Hamburg.

Hotels in Hamburg:

Hotels in Hamburg
Hotels und Unterkünfte in der Hansestadt Hamburg auf Hotel.de suchen und online buchen.

Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in und um Hamburg:

Hotels in Hamburg von Hotel.de für wenig und für viel Geld.




Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.

Tagesausflugsziele für Hamburg