Sachsen - Ausflugsziele

Oybin - Berg Oybin mit Burg- und Klosterruine

Ruine Kaiserhaus Burg Oybin Vorburg Burg Oybin Gasthaus auf der Burg Oybin

« zurück    Oybin

Zweifellos ist der riesige Felsen mit den Ruinen der Burg- und Klosteranlage von Oybin die touristische Hauptattraktion im Zittauer Gebirge. Der Felsen allein ist schon ein echter Hingucker. Wohl deshalb hatte sich Kaiser Karl IV. im Jahr 1364 den Berg auch als Alterssitz erkoren. Für ihn wurde hier oben das Kaiserhaus erbaut. Wenig später folgte die gotische Kirche, die heute ebenfalls noch als Ruine zu besichtigen ist. Sie diente bis zur Reformation den Mönchen des Cölestiner-Ordens als Gebetshaus.

Nachdem die Anlage ab dem 16. Jahrhundert nicht mehr bewohnt wurde, zerfielen Burg und Kloster. Beschleunigt wurde das noch von einem Blitzschlag und einem Felssturz. Erst in der Zeit der Romantik wurde die Burg quasi wieder entdeckt. Berühmte Maler, unter ihnen Caspar David Friedrich, machten sie mit ihren Zeichnungen populär. Seitdem ist der Berg Oybin eine Touristenattraktion.

Inzwischen wurde der weitere Verfall gestoppt. Die Anlage dient heute als Museum. In einem noch erhaltenen Gebäudeteil wurde deshalb auch eine Ausstellung zur Burggeschichte eingerichtet. Romantische Wege und steile Treppen führen über das eigentlich sehr unwegsame Gelände des Felsplateaus. Alte Mauern und Felswände, schmale Pforten und Durchgänge, und sogar eine kleine Schlucht, sorgen für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Ein klein wenig erinnert alles an ein Labyrinth. Natürlich befinden sich überall auch schöne Aussichtspunkte, zumal auch ein Rundweg um den Gipfel führt. Eine Gaststätte und ein alter Friedhof gehören ebenso zum Burgareal, wie eine Camera obscura, mittels derer die Umgebung auf eine Projektionsfläche gespiegelt wird. Alles in allem ein wirklich lohnendes Ausflugsziel.

Auf den Berg führt ein steiler Wanderweg, mit einem Abzweig durch die Ritterschlucht. Ebenso können die Besucher aber auch mit einer Touristenbahn hier hinauf gelangen.

Öffnungszeiten und weitere Informationen zur Burg und zum Kloster Oybin:

Hotels in Oybin:

Hotels in Oybin
Hotels in Oybin und im Zittauer Gebirge auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Oybin:


Lage des ebenfalls als Oybin bezeichneten Bergs im Ort Oybin:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 50.8439 und Longitude (Längengrad) = 14.7412.

Der Berg Oybin mit der Burg- und Klosterruine als Markierung auf dem Ortsplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Veranstaltung kostenlos eintragen
Feiertage in Deutschland
Tourismusmarketing
Responsive Webdesign
Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Abstimmung zu den schönsten Städten in Sachsen

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Sachsen