Deutschland - Urlaubsziele

Harz - Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen

Weiher bei Hahnenklee

Weiher bei Hahnenklee

Foto: Carlo Schrodt - www.pixelio.de

ls eines der nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands, und trotzdem noch nahezu in der geographischen Mitte liegend, ist der Harz eine touristische Hauptattraktionen unseres Landes. Neben dem 1.141 m hohen Brocken, der nur zu Fuß oder mit historischen, dampfbetriebenen Zügen zu erreichen ist, locken vor allem die dichten Wälder und Hochmoore, die historischen Fachwerkstädte sowie die Überbleibsel und Denkmäler bergmännischer Tätigkeit alljährlich hunderttausende Besucher in den Harz.

Mit seinen Felsen und Gipfeln gehört das Mittelgebirge zu den Regionen in denen es besonders viele Sagen gibt. In der sonst relativ flachen norddeutschen Umgebung konnten sich unsere Altvorderen das Vorhandensein dieser Naturerscheinungen einfach nicht anders erklären. Die Kombination dieser Sagen über Hexen und Teufel mit dem Erleben von Natur und Geschichte ist es, die einen Urlaub im Harz so reizvoll macht.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Harz:

Brocken
Eine grandiose Aussicht, raues Hochgebirgsklima, alpine Vegetation und Erinnerungen an alte Zeiten lassen den Besuch auf dem höchsten Berg Norddeutschlands unvergesslich werden.
Kaiserstadt Goslar
In der malerischen, zum UNESCO-Welterbe gehörenden Fachwerkstadt, die ein beliebter Aufenthaltsort der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches war, stehen viele bedeutende Bauwerke der romanischen Baukunst.
Stolberg
Unterhalb eines Renaissanceschlosses schmiegt sich die aus vielen kunstvollen Fachwerkhäusern bestehende Altstadt in ein enges Tal des Harzes.
Wernigerode
Mit ihrem berühmten Rathaus, dem prunkvollen Schloss und dem Beginn der Harzer Schmalspurbahn gehört die am Rand des Harzes liegende Fachwerkstadt zu den romantischsten Städten Sachsen-Anhalts.
Schloss Wernigerode
Ein hoch über der Stadt Wernigerode thronendes Schloss im Stil des Historismus, das aus einer mittelalterlichen Burg entstand und von Garten- und Parkanlagen umgeben ist.
Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode
Über 30 Flugzeuge und Helikopter sowie Cockpits, Triebwerke, Schnittmodelle, Schleudersitze, Instrumentenbretter, Radargeräte und vieles mehr sind in zwei großen Hallen zu bestaunen.
Bürgerpark in Wernigerode
Durch die Landesgartenschau 2006 entstanden, zeigen 78 vollkommen verschiedenartige Gartenbereiche eine breite Palette der Gartenkunst und zahlreiche Möglichkeiten der Gestaltung von Gartenflächen.
Bodetal
Ein von Felsen eingefasstes, wildromantisches Tal, von dem aus die sagenumwobene Rosstrappe und der gegenüberliegende Hexentanzplatz mit einem Sessellift bzw. einer Seilbahn zu erreichen ist.
Burg Falkenstein
Die auf einem felsigen Berg stehende Burg im Ostharz bzw. im Mansfelder Bergland ist sehr gut erhalten. Sie hat noch ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt und besitzt ein ausgefeiltes Verteidigungssystem, weswegen sie niemals erobert wurde. Zu sehen sind außerdem das Burgmuseum und die Vorführungen einer Falknerei.
Harzer Schmalspurbahnen
Dampflokfahrten quer durch das gesamte Mittelgebirge inklusive dem Nationalpark Hochharz bis hinauf zum Brocken.
Schloss Herzberg
Ein von 1510 bis 1528 in Fachwerkbauweise errichtetes Schloss von ungewöhnlicher Größe, das vollständig im originalen Aussehen erhalten ist. Im Schloss, das nach seinen einstigen Besitzern auch als Welfenschloss bezeichnet wird, befindet sich ein Museum mit Informationen zur Schlossgeschichte und zur Region.
HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle
Eine Schauhöhle bei Bad Grund am westlichen Rand des Harzes. Zur Höhle gehört das HöhlenErlebnisZentrum mit Ausstellungen zu den Themen "Faszination Höhle", "Die Toten aus der Lichtensteinhöhle" und "Ein Riff auf Reisen".
Burgruine Hohnstein
Eine große, romantische Burgruine auf einem Berg im Thüringer Teil des Harzes mit Gaststätte und schöner Aussicht.
Gustav-Adolf-Stabkirche in Hahnenklee
Im Oberharzer Ort Hahnenklee-Bockswiese wurde 1907/1908 eine skandinavische Stabkirche errichtet. Sie besteht vollständig aus Holz und entspricht in ihrem Aussehen den ursprünglich im Mittelalter von den Wikingern erbauten ersten Kirchen in Schweden und Norwegen.

Ausflugsziele Kinder & Familie

Weitere Ausflugsziele im Harz, die auch von den Seitenbesuchern eingetragen wurden:

  • Höhlenort Rübeland - Bereits seit dem 16. Jahrhundert wird die Rübeländer Baumannshöhle von Touristen besucht. Der berühmteste von ihnen war Johann Wolfgang von Goethe. Später wurde noch die Hermannshöhle entdeckt. Übrigens befindet sich in der Baumannshöhle Deutschlands einzige unterirdische Naturbühne. Informationen unter www.ruebeland.com.

  • Rabensteiner Stollen in Netzkater - Die unterirdische Welt des Steinkohleabbaus sowie eine Ausstellung mit Grubenfahrzeugen und Bergbaugerätschaften. Informationen unter www.rabensteiner-stollen.de.

  • Gedenkstätte KZ Mittelbau Dora - Ausstellungen über das Grauen des Lageralltags und Führungen durch einen Stollen im dem KZ-Häftlinge die Raketensysteme für die "V2" montieren mussten. Informationen unter www.mittelbau-dora.de.

  • Blankenburg - Die sowohl im Harzvorland als auch im Harz liegende Stadt hat neben einem Schloss auch mehrere historische Gärten, die zu den schönsten in Deutschland zählen. Eine weitere Attraktion ist die Teufelsmauer, eine ungewöhnliche, durch das Land verlaufende Felsformation. Informationen unter www.blankenburg.de.

  • Ziegenkopf bei Blankenburg (Harz) - Der 406 Meter hohe Ziegenkopf ist ein als Ausflugs- und Wanderziel beliebter Berg mit auffälligem Aussichtsturm, der eine weite Sicht ins Umland bietet, und auf dem ein Berggasthof steht. Kurzinformationen unter Ziegenkopf Blankenburg (Harz).

  • Einhornhöhle - Im Mittelalter wurden hier die Gebeine des so genannten Einhorns ausgegraben. Die zermahlenen Knochen waren als Medizin begehrt. Tatsächlich handelte es sich hierbei um die fossilen Reste tausender Höhlenbären, die während der letzten Eiszeit hier lebten. Die Karsthöhle, in welcher auch Siedlungsspuren der Neandertaler gefunden wurden, kann in den Sommermonaten besichtigt werden. Informationen unter www.einhornhoehle.de.

  • Mausefallen- und Kuriositätenmuseum - Eine ungewöhnliche Ausstellung mit Urgroßmutters Küchengeräten, Mausefallen, einer Galerie der stillen Örtchen, alter Unterwäsche und vielem mehr in Güntersberge. Informationen unter www.mausefallenmuseum.de.

  • Märchenwald Bad Harzburg - Ein Freizeitpark mit Darstellungen von Szenen aus bekannten Märchen der Gebrüder Grimm und weiteren Attraktionen, speziell für kleine Besucher. Informationen unter www.maerchenwald-harz.de.

  • Radau-Wasserfall in Bad Harzburg - Unmittelbar an der Bundesstraße 4 stürzt seit 1859 der künstlich angelegte Wasserfall der Radau 23 Meter in die Tiefe. In unmittelbarer Nähe zum Wasserfall fährt außerdem eine Seilbahn zum Großen Burgberg hinauf. Lage des Wasserfalls mit OpenStreetMap.

  • Romkerhaller Wasserfall - Dieser künstlich angelegte Wasserfall im Okertal, in der Nähe des Okerstausees, ist mit einer Fallhöhe von 64 der höchste Wasserfall des Harzes. Zusammen mit der hier stehenden Ausflugsgaststätte ist er ein gern besuchtes Ausflugsziel, zumal das Okertal mit seinen vielen Felsen, wie den Ahrendsberger Klippen, auch ein beliebtes Wander- und Klettergebiet ist. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Romkerhall.

  • Pullman City Harz - Eine nahezu authentische Westernstadt in Hasselfelde mit Main-Street, Fort, Westernshows, Countrymusic, Museum und vielem mehr, in der das einstige Leben im wilden Westen anschaulich dargestellt wird. Informationen unter www.westernstadt-im-harz.de.

  • Schiffsfahrten auf dem Okerstausee - In den Sommermonaten ist die Fahrt mit dem Passagierschiff eine Touristenattraktion. Der Schiffsbetrieb auf dem im westlichen Teil des Harzes liegenden See ist die höchstgelegene Linienschiffverbindung in Niedersachsen. Informationen unter www.okersee.de.

  • KräuterPark Altenau - Seit 2004 befindet sich in der Bergstadt Altenau der größte Kräuterpark Deutschlands. Er wurde als botanischer Garten konzipiert und ist ein beliebtes Ausflugsziel im Harz, das jedes Jahr von mehreren tausend Touristen besucht wird. Informationen unter www.kraeuterpark-altenau.de.

  • Alexisbad - Obwohl der kleine Kurort nur ein Ortsteil von Harzgerode ist, gehört das historische Flächendenkmal mit seinem klassizistischen Ortsbild zu den beliebtesten Urlaubsorten im Harz. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Alexisbad.

  • Salztal-Paradies Bad Sachsa - In dem Freizeit- und Erlebnisbad erwartet eine 5.000 ²m große Badelandschaft mit Reifenrutsche, Wildwasserkanal, Wellenbecken und vielen mehr die Besucher. Informationen unter www.salztal-paradies.de.

  • Vitamar Bade- und Saunaspaß Bad Lauterberg - Groß und Klein können im Wellenbecken mit 1 Meter hohen Brandungswellen, im 1.000 m² großen Erlebnisbereich, auf Wasserrutschen, einem römischen Dampfbad und vielen weiteren Attraktionen Spaß und Freude erleben. Informationen unter www.vitamar.de.

  • ALOHA Aqua-Land Erlebnisbad Osterode - Ein großes Freibad und ein ähnlich großer Innenbereich bieten mit Wildwasserkanal, Wasserrutsche, Sprungturm und Saunalandschaft das ganze Jahr über Badespaß für die ganze Familie. Informationen unter www.aqualand-osterode.de.

  • Alberti-Lift in Sankt Andreasberg - Im Winter gibt es am Matthias-Schmidt-Berg ideale Skisportbedingungen, im Sommer lädt dagegen die 550 Meter lange Sommerrodelbahn zu einer Fahrt ein. Informationen unter www.alberti-lift.de.

  • Wurmberg in Braunlage - Mit einer Höhe von 971 m ü. NN ist der Wurmberg der zweithöchste Gipfel des Harzes und der höchste Berg in Niedersachsen. Er bietet deshalb eine gute Aussicht in die Berglandschaft des Harzes und die angrenzenden Regionen. Der Wurmberg wurde mit einer Seilbahn erschlossen, die im Winter die Wintersportler und im Sommer die Ausflügler und Wanderfreunde auf den Berg bringt. Informationen unter www.wurmberg-seilbahn.de.

  • Bocksberg - Der 726 Meter hohe Bocksberg bei Goslar ist ein beliebtes Ausflugsziel im Harz. Er besitzt einen Aussichtsturm mit toller Weitsicht und ein Restaurant. Eine Kabinenseilbahn führt hinauf, mit der sogar Mountainbikes befördert werden. Über Wanderwege, Skihänge und für Radfahrer geeignete Abfahrten gelangen die Wanderer und Sportler wieder ins Tal. Natürlich ist auch die Rückfahrt mit der Seilbahn möglich. Informationen unter www.bocksberg-seilbahn.de.

  • Sehusa Wasserwelt in Seesen - Bei bis zu 32 °C Wassertemperatur können die Gäste in dem Erlebnisbad der Harzregion ihre Freizeit sowohl mit Spiel, Spaß und Sport als auch mit Entspannung und Wellness verbringen. Informationen unter www.sehusa-wasserwelt.de.

  • Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld - Bereits 1892 wurde die heute im ehemaligen Zellerfelder Rathaus untergebrachte Sammlung erstmals ausgestellt, womit sie als das ältesten Bergbaumuseum Deutschlands gilt. Es zeigt die Entwicklung des Harzer Bergbaus, einschließlich der Entstehung und Funktion des Oberharzer Wasserregals. Informationen unter www.oberharzer-bergwerksmuseum.de.

  • Bergbaumuseum Lautenthals Glück - In der Bergstadt Lautenthal im Oberharz befindet sich ein ehemaliges Silberbergwerk, das den Bürgern von Lautenthal einst Reichtum und Glück bescherte. Die Förderung wurde in den 1950er Jahren eingestellt. Heute kann die über mehrere Jahrhunderte ausgebeutete Grube unter sachkundiger Führung befahren und besichtigt werden. Informationen unter www.lautenthals-glueck.de.

  • Märchental Bad Grund (Harz) - Bekannte Märchen aber auch Sagen und Brauchtum der Region werden in dem Märchental von Bad Grund als kleine Modelle und in Bühnenbildern dargestellt, die sich auf Knopfdruck bewegen. Die Lage des Nahe der Iberger Tropfsteinhöhle liegendne Märchentals auf der Landkarte von OpenStreetMap.

  • Iberger Albertturm - Der knapp 35 Meter hohe, bei Bad Grund am Harzer Baudensteig liegende Aussichtsturm bietet einen Blick in das westliche Harzvorland und den Westharz zur Hochfläche von Clausthal-Zellerfeld und bis zum Brocken. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Iberger Albertturm.

  • Hübichenstein - Nördlich von Bad Grund ragt ein ragt ein 50 Meter hoher Felsenkegel in den Himmel. Er besitzt zwei Spitzen, von denen eine durch einen steilen Wanderweg erschlossen ist. Lage des Hübichensteins mit OpenStreetMap.

  • Tierpark Hexentanzplatz Thale - Oberhalb des wildromantischen Bodetals befindet sich der mit einer Kabinenseilbahn erreichbare Hexentanzplatz. Zu den zahlreichen Attraktionen dieses mythischen Plateaus gehört der Tierpark, in dem ausschließlich Tiere gezeigt werden, die in den umliegenden Wäldern des Harzes heimisch sind. Informationen unter www.tierpark-thale.de.

  • Calcuimsole-Heilbad Bad Suderode - Idyllisch im Harz, unweit der Teufelsmauer und der historischen Stadt Quedlinburg befindet sich das von einer der stärksten Calciumquellen Europas gespeiste Kurbad mit seinem 32°C warmen Heilwasser. Informationen unter www.bad-suderode.de.

  • Oberharzer Wasserregal - Bei dem Oberharzer Wasserregal handelt es sich im ein umfangreiches System zur Umleitung und Speicherung von Wasser, das Wasserräder in den Bergwerken des Oberharzer Bergbaus antrieb. Es wurde ab dem 16. Jahrhundert geschaffen und gehört zu den größten für den Bergbau entwickelten Wasserwirtschaftssystemen der Welt. 65 Stauteiche, 70 Kilometer Gräben und 20 Kilometer Wasserläufe sind davon heute noch erhalten. Sie stehen allesamt unter Denkmalschutz. Touristisch besonders interessant sind dabei die parallel zu den Höhenlinien angelegten Hanggräben (de.wikipedia.org/wiki/Oberharzer Gräben), an denen meist Wanderwege entlanglaufen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Oberharzer Wasserregal.

  • Armeleuteberg mit Kaiserturm - Auf dem 478 m hohen Armeleuteberg bei Wernigerode gibt es ein Gasthaus und einen Aussichtsturm. Der Berg ist ein beliebtes Wanderziel, das von Wernigerode aus relativ schnell zu erreichen ist. Vom hier stehenden Kaiserturm aus reicht der Blick bis hinauf zum Brocken und natürlich auch nach Wernigerode mit dem Schloss Wernigerode. Turm und Gasthaus haben im Sommer täglich geöffnet. Lage des Armeleutebergs siehe Markierung auf OpenStreetMap.

  • Wildpark Christianental - In einem Wandergebiet vor Wernigerode befindet sich ein kleiner Heimattiergarten mit Wildtieren, die für die Harzregion typisch sind. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Wildpark Christianental.

  • Stiftskirche St. Cyriakus in Gernrode - Bereits im Jahr 961 wurde die in ottonischer Zeit erbaute Kirche erstmals erwähnt. Das einst zu einem Damenstift gehörende Bauwerk ist damit eine der ältesten noch erhaltenen Kirchen Deutschlands. Sie befindet sich in einem sehr guten Zustand und ist noch fast original erhalten. Lediglich die westliche Apsis entstand erst etwas später, so um 1130. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Stiftskirche St. Cyriakus (Gernrode).

  • Josephskreuz auf dem Großen Auerberg - Bereits seit 1834 steht auf dem 540 m hohen Großen Auerberg, nordöstlich von Stolberg, das größte aus Eisen erbaute Kreuz der Welt. Es erinnert stark an den Eiffelturm in Paris und dient als Aussichtsturm mit Ausflugsgaststätte. Der Turm gehört zu den beliebtesten Wanderzielen der Region. Er ist aber auch mit dem Auto erreichbar. Von einem naheliegenden Parkplatz sind es dann noch circa 15 Minuten Fußweg. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Josephskreuz.

  • Abenteuer im Harz mit garantiert hohem Ausstoß von Adrenalin - In der Oberharzregion zwischen Schierke und Thale gibt es an verschiedenen Standorten mehrere Abenteuerstationen, an denen einmalige Erlebnisse möglich sind. Hierzu gehören eine Megazipline, an der die Gäste an einem Seil hängend in die Tiefe rauschen können, Wallrunning an der Mauer des Stausees bei Thale und Touren mit dem Segway. Informationen unter www.harzdrenalin.de.

  • DDR-Museum in Thale - Viele Dinge aus dem Alltagsleben, Geschichten und Gegebenheiten in der ehemaligen DDR aber auch negative Dinge erinnern in dem Museum an die Zeit der sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik. Informationen unter www.ddr-museum-thale.de.

  • Ballenstedt - Landschaftlich reizvoll mit wunderschönem Schloss und Schlossgarten liegt Ballenstedt am nördlichen Rand des Harzes. Die Stadt, die seit Oktober 2010 staatlich anerkannter Erholungsort ist, kann auf eine wirklich interessante geschichtliche Vergangenheit zurückblicken. Namen wie Uta von Naumburg, Albrecht der Bär und Wilhelm von Kügelgen versprechen einen spannenden Aufenthalt. Eingetragen von Schloss Ballenstedt.

  • Schloßgarten - Es ist wirklich ein Traum, unter den alten Bäumen spazieren zu gehen. Der 29 ha große Schlosspark mit seiner Wasserachse, der Schlossmühle und dem speienden Ungeheuer lädt zu jeder Jahreszeit ein.
    Noch heute bietet der 1858 von Peter Joseph Lenné (1789 - 1866) gestaltete Park viel. So können Gäste beim "Ballenstedter Musiksommer" dabei sein.
    Eingebunden in das Projekt "Gartenträume" gehört der Ballenstedter Schlosspark zu den schönsten in Sachsen-Anhalt. Die Entstehung des Gartens geht auf den Fürsten Friedrich Albrecht von Anhalt-Bernburg (1735 - 1796) zurück. Informationen unter www.youtube.com/watch?v=hU0FU5eJe-Y. Eingetragen von Schloß Ballenstedt.

  • Großes Schloss Blankenburg - ehem.Residenzschloss der Welfen , im Barockstil von Hermann Korb für Herzog Ludwig-Rudolf v. Braunschweig-Wolfenbüttel, Fürst v. Blanlenburg erbaut , befindet sich z.Zt. in der Sanierung - regelmäßige Führungen jeden Samstag zwischen 14.00 - 16.00 Uhr von März - Dezember weitere Info siehe Internet Informationen unter www.rettung-schloss-blankenburg.de. Eingetragen von Harz.

Wir freuen uns über weitere Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen im Harz, die in den unteren Eingabefeldern eingetragen werden können.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Harzer Vorland:

Stadt Quedlinburg
Quedlinburg ist mit der romanischen Stiftskirche, dem Schloss, dem Renaissance-Rathaus sowie über 1200 Fachwerkhäusern Deutschlands größtes Flächendenkmal und Welterbestätte der UNESCO.
Teufelsmauer
Nach alten Sagen von der Hand des Teufels geschaffen, führt eine 20 km lange Felsenformation durch das nördliche Vorland des Harzes.

Hotels und Unterkünfte im Harz:


 

Ausflugs- oder Freizeittipp im Harz eintragen:

Name oder Pseudonym *:
Bezeichnung des Ausflugs- oder Freizeitziels *:
URL bzw. Link (wenn vorhanden):
Kurztext zum Ausflugs- oder Freizeitziel *:
E-Mail (wird nicht angezeigt )*:
Eingabe prüfen:

Unpassende und gesetzeswidrige Einträge werden unverzüglich gelöscht.

*Pflichtfelder



Veranstaltung kostenlos eintragen
Feiertage in Deutschland
Tourismusmarketing
Responsive Webdesign
Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.