Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Münster in Westfalen

Prinzipalmarkt mit Lambertikirche in Münster

Prinzipalmarkt mit Lambertikirche - weiter »

er schönste und bekannteste Platz von Münster ist der Prinzipalmarkt, der im 12. Jahrhundert in seiner heutigen Form entstand und heute zu den Wahrzeichen gehört. Allein deshalb lohnt sich schon der Besuch der Stadt. Die an diesem Platz aneinandergereihten Giebelhäuser mit ihren Arkaden zeugen von Macht und Reichtum der heimischen Kaufleute in der Zeit des Mittelalters. Es gibt aber noch viele weitere imposante historische Bauwerke, unter denen vor allem die Lambertikirche, der Dom, das Rathaus und das Fürstbischöfliche Schloss erwähnenswert sind.

Die Stadt Münster ist aber auch berühmt für ihre ungewöhnlich bewegte Geschichte mit zum Teil großartigen aber auch vielen besonders tragischen Ereignissen. Schauer laufen vielen Besuchern über den Rücken, wenn sie die Geschichten über das Schreckensregime der Wiedertäufer hören, die in den Jahren 1535 und 1536 die Macht an sich rissen und ein für alle gerechtes Königreich errichten wollten - in der Praxis aber das Gegenteil taten. Die Rache des Bischofs von Münster und Osnabrück war aber dann ebenso unerbittlich. Noch heute zeugen die Käfige am Turm der St. Lamberti Kirche von den brutalen Hinrichtungen nach der Rückeroberung der Stadt. Über 100 Jahre später stand Münster dann sogar im Mittelpunkt europäischer Politik, als in der Stadt der Westfälische Friede den Dreißigjährigen Krieg beendete. Die Verhandlungen im Friedenssaal des gotischen Rathauses zogen sich allerdings mehrere Jahre hin. Während des Zweiten Weltkrieges musste die Stadt erneut bluten. Sie hatte besonders stark unter den britischen Bombenangriffen leiden. Nach dem Krieg wurden aber dann viele Teile der Altstadt originalgetreu wieder aufgebaut, doch abseits der wichtigsten Straßen und Plätze ist zu großen Teilen nur langweilige Nachkriegsarchitektur zu sehen.

Den Gästen der Stadt fallen aber auch die vielen Fahrradfahrer auf. Münster besitzt eine optimale Infrastruktur für Fahrradfahrer und gilt als die fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands. Viele Radwege führen außerdem in das Umland. Dieses ist unter dem historisch entstandenen Namen Münsterland bekannt und für seine vielen Wasserschlösser berühmt. Aber auch in Münster selbst gibt es mit dem Aasee ein beliebtes Naherholungsgebiet, in dem auch der Allwetterzoo Münster und mehrere Museen liegen. Verschiedene Wassersportmöglichkeiten gibt es hier und es verkehren sogar Ausflugsschiffe. Nur Baden geht nicht, da die Wasserqualität zu schlecht ist.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Münster in Westfalen:

Prinzipalmarkt in Münster Käfige an der Lambertikirche Rathaus mit Friedenssaal Dom in Münster Kirche St. Ludgeri Fürstbischöfliches Schloss Münster Botanischer Garten Münster Picassomuseum in Münster

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Münster:

Weitere Informationen über die Stadt Münster im Internet:

Tipps und Veranstaltungen für Silvester 2017 in Münster

Hotels in Münster von Hotel.de für wenig und für viel Geld.




Weihnachtsgeschenke bei Amazon

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.