Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Königswinter - Burg Drachenfels im Siebengebirge

Burg Drachenfels Königswinter Blick auf Burg Drachenfels vom Rhein Blick von der Burg Drachenfels auf den Rhein

Fotos: Thomas Max Müller, Gerd Pfaff und Thomas Max Müller - www.pixelio.de

Eigentlich ist die hoch auf einem Felsen über dem Rhein stehende Ruine der Burg Drachenfels sogar die touristische Hauptattraktion von Königswinter und Bad Honnef. Extra deshalb wurde schon im Jahr 1883 die als Zahnradbahn erbaute Drachenfelsbahn eröffnet. Erst einige Jahre später wurde das halber Strecke liegende, heute ebenso beliebte Schloss Drachenstein überhaupt erst hochgemauert.

Dabei wäre die jahrhundertelang von Grafen genutzte Burg noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts fast vollständig verschwunden. Ursache hiervon war der Abbau von Trachyt, einem vulkanischen Gestein, das sehr gut zum Bauen geeignet ist. Doch in der aufkommenden Epoche der Romantik wurde dieser Abbau schließlich gestoppt. Mittelalterliche Burgen galten nun als besonders romantisch, wie es seither heißt, und dementsprechend auch als besonders schützenswert. 1855 wurde deshalb mit der Sicherung der Burg begonnen.

Heute ist der Drachenfels nicht nur wegen der Burgruine, sondern auch als Aussichtspunkt sehr beliebt, zumal man mit der Zahnradbahn sehr bequem hinaufgelangt. Deshalb wurde unterhalb der Burg ein großes Aussichtsplateau mit Restaurantbetrieb erbaut, das 2012/2013 nochmals vollständig erneuert und modernisiert wurde.

Es lohnt sich aber auch, mit der Zahnradbahn nur hinaufzufahren und den Rückweg zu Fuß auf dem traditionellen Eselsweg anzutreten. Hierbei sind noch weitere Sehenswürdigkeiten und Gaststätten zu entdecken, wie wir schon in unserem Bericht über das Schloss Drachenstein erwähnt haben. Der Grund für die vielen touristischen Angebote auf dem von Weinhängen umgebenen Drachenfelsen ist, dass er zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region gehört. Der zum Siebengebirge gehörende Berg ist überregional bekannt, was wohl auch an der Sage über einen Drachen liegt, der hier gehaust haben soll, und den daraus hergestellten Bezug zur Nibelungensage, den es vermutlich aber nie gegeben hat.

Weiteres Ausflugsziel in der unmittelbaren Umgebung der Burg Drachenfels:

Schloss Drachenburg in Königswinter
Entlang der zur Burg hinaufführenden Zahnradbahnstrecke können weitere Sehenswürdigkeiten bewundert werden. Zu den Haupatttraktionen zählt das eigentlich als Villa erbaute Schloss Drachenburg, in dem eine prunkvolle Gründerzeitausstattung bestaunt werden kann.

Weitere Informationen über die Ausflugsziele Burg Drachenfels und Burg Drachenfelsen:

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen im Umkreis von Königswinter:

Hotels in Königswinter:

Hotels in Königswinter
Hotels in Königswinter, der Urlaubsregion am Rhein und am Siebengebirge, auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hotels in Königswinter von Hotel.de ab 35,00 Euro.


Lage der Burg Drachenfels in Königswinter:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 50.6650 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 7.2103.

Die oberhalb von Königswinter liegende Burg Drachenfels ist von der Stadt aus mit der Drachenfelsbahn zu erreichen. Die Talstation liegt bei den Parkplätzen in der Drachenfelsstraße. Nachfolgend die Burg Drachenfels als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.