Niedersachsen + Bremen - Ausflugsziele

Sehenswerte Burgen und Festungen

In Niedersachsen gibt es interessante Burgen, Burgruinen und Festungsanlagen, die als historische Baudenkmäler zu den beliebten Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten gehören. Sie besitzen oft spannende Burgmuseen und geben uns einen Einblick in die Zeit des Mittelalters. Mit Burgen und Festungen verwandte Bauwerke beschreiben wir außerdem in unserer Rubrik über die sehenswerten Schlösser in Niedersachsen und Bremen.

Burgen und Festungen in Niedersachsen:

Burg Bentheim
Auf einem felsigen Berg oberhalb der Stadt Bad Bentheim steht eine der größten Burganlagen Norddeutschlands. Die weit sichtbare Befestigung wurde um 1050 erstmals erwähnt und ist sehr gut erhalten. Außerdem wurde im 19. und 20. Jahrhundert der ehemalige Palas zu einem Schloss umgebaut.
Burg Schaumburg
Der auf einem Berg über dem Wesertal stehenden Burg hat das Schaumburger Land seinen Namen zu verdanken, weil hier vom 12. bis zum 16. Jahrhundert die Grafen von Schaumburg über ihr Territorium herrschten. Von der einstigen Haupt- und Vorburg ist noch einiges erhalten. Deshalb ist die Anlage bereits seit Jahrhunderten das Wahrzeichen des Schaumburger Landes.
Burg Dankwarderode in Braunschweig
Aus dem 11. Jahrhundert stammt die im Stadtzentrum von Braunschweig, am Burgplatz stehende Burg Dankwarderode.
Burg Bederkesa
Im Kurort Bad Bederkesa kann eine der am besten erhaltenen Niederungsburgen Norddeutschlands besichtigt werden. Die im Mittelalter erbaute Anlage beherbergt außerdem das archäologische und kulturhistorische Kreismuseum des Landkreises Cuxhaven.
 

Weitere Burgen und Festungen in Niedersachsen (inkl. Bremen):

  • Burgruine Plesse - Die mittelalterliche Burgruine im Nordwestteil des Göttinger Waldes wurde von 1853 bis 1864 auf Initiative des hannoverschen Königspaares restauriert. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Plesse.

  • Wasserburg Neuhaus in Wolfsburg - Sowohl die sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke als auch die wunderschöne Natur der Umgebung sorgen dafür, dass Burg Neuhaus zu den besonders attraktiven Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen der Stadt Wolfsburg gehört. Informationen unter www.burg-neuhaus.de.

  • Burgruine Hardenberg bei Nörten-Hardenberg - Eine beeindruckende mittelalterliche Burgruine auf einer Bergkuppe mit steil abfallenden Felsen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Hardenberg (Nörten-Hardenberg).

  • Burgruine Heldenburg bei Einbeck - Eine Burgruine im Einbecker Ortsteil Salzderhelden, die einst dem Schutz des Salzbrunnens diente. Informationen unter www.heldenburg.de.

  • Diedrichsburg bei Melle mit Wildpark - Zusammen mit dem über 200 ha großen Wildpark, in dem sich freilaufende Wildschweine und Rotwild befinden, ist die im 19. Jahrhundert im neogotischen und neoromanischen Stil erbaute Burg ein beliebtes Ausflugsziel. Die Dietrichsburg befindet sich auf dem Meller Berg, zirka 3 km nördlich des Stadtzentrums von Melle. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Diedrichsburg.

  • Domäne Marienburg bei Hildesheim - Eine mittelalterliche Burganlage in Hildesheim-Marienburg, die bei Führungen auch von innen besichtigt werden kann. Außerdem befindet sich auf dem Gelände ein Schulmuseum mit einem nachgebauten alten Klassenraum aus der Zeit um 1900. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Domäne Marienburg.

  • Burg Dinklage - Die größte Wasserburg im Oldenburger Land wurde im 15. und 16. Jahrhundert erbaut und dient heute als Benediktinerinnenabtei. Informationen unter www.abteiburgdinklage.de.

  • Festung Grauerort bei Stade - Im 19. Jahrhundert erbauten die Preußen unmittelbar an der Elbe eine gewaltige Kanonenfestung, die seit 1997 von einem Verein wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. Sie kann an Sonn- und Feiertagen besichtigt werden (Gruppen nach Voranmeldung auch außerhalb dieser Zeit). Informationen unter www.festung-grauerort.de.

  • Zitadellenpark Vechta - In den Jahren 1987 bis 1991 wurde die im 17. Jahrhundert errichtete und hundert Jahre später wieder geschleifte Festung Vechta zu einer Parkanlage mit Erlebnisbereichen umgestaltet. Neben Rosengarten und weiteren blühenden Bereichen gehören hierzu noch vorhandene Teile der Festung sowie einige Rekonstruktionen der historischen Anlage. Außerdem gibt es im ehemaligen Zeughaus ein Museum mit interessanten Expositionen zur Geschichte und ein Zentrum für experimentelles Mittelalter. Informationen zu den Einrichtungen im Zitadellenpark Vechta unter www.museum-vechta.de und www.mittelalter-zentrum.de.

  • Burg Katlenburg - Bei der im Ortsteil Katlenburg von Katlenburg-Lindau stehenden Anlage handelt es sich um eine ehemalige Burg- und Klosteranlage. Es ist noch vieles vom ursprünglichen Aussehen erhalten. Bekannt ist die Katlenburg heute auch als Bücherburg, da hier rund eine halbe Million alte Bücher lagern, die gegen eine Spende zugunsten von Brot für die Welt abgegeben werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Katlenburg (Burg).


Die schönsten Burgen in Deutschland:



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.



Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Niedersachsen