Hessen - Urlaubsziele

Ausflugsmöglichkeiten im Taunus

Wanderhütte im Taunus bei Kransberg

Wanderhütte bei Kransberg

Foto: Dontworry - GNU-Lizenz für freie Dokumentation

o wie die anderen Teilgebirge des Rheinischen Schiefergebirges besitzt auch der Taunus eine große landschaftliche Vielfalt. Während sich im südlichen Teil, mit dem Taunus-Hauptkamm, die höchsten Erhebungen des Rheinischen Schiefergebirges befinden, gleicht der nördliche Teil, der sogenannte Hintertaunus, oft mehr einer Hügellandschaft.

So unterschiedlich wie die Landschaftsformen sind, so unterschiedlich ist die Region auch kulturell geprägt. Da der Taunus an dem Ballungsraum des Rhein-Main-Tieflandes und den Weinanbaugebieten des Rheingaus angrenzt, sind die südlichen Hanglagen sehr dicht besiedelt. Die hier liegenden Städte und Dörfer sind teilweise für ihre Villenviertel, Parkanlagen und Schlösser berühmt. Einige dieser vornehmen Ortschaften, wie Königstein, Kronberg und Bad Homburg, gehören bereits zum Speckgürtel von Frankfurt am Main. Nur 30 Kilometer westlich der Mainmetropole befindet sich die elegante hessische Landeshauptstadt Wiesbaden. Sie liegt auch in den Ausläufern des Taunus. Die Stadt besitzt mehrere Mineral- und Thermalquellen, die bereits von den Römern genutzt wurden. Sie war deshalb Kurstadt des europäischen Hochadels und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts sogar als Weltkurstadt bezeichnet.

Überhaupt die Quellen. Sie sind irgendwie ein Markenzeichen der Taunusregion. Der Name Selters ist sogar in der gesamten Welt ein Synonym für Mineralwasser. Die Quelle des originalen Selterswassers befindet sich im Hintertaunus, in Niederselters, und wurde im Jahre 772 erstmals erwähnt. Dank seiner vielen Heilquellen besitzt das Mittelgebirge mehrere Kurorte, die allesamt sehr reizvoll sind.

Die meisten Erhebungen der Bergregion wurden als Naturparks besonders unter Schutz gestellt. Am bekanntesten ist der Naturpark Hochtaunus, der den gesamten Hauptkamm mit dem höchsten Berg, dem 878 Meter hohen Großen Feldberg, umfasst. Hier verlief auch der teilweise noch sichtbare Obergermanisch-Raetische Limes, der 2005 zum Weltkulturerbe ernannt wurde und dessen bedeutendes Kastell, im heutigen Saalburg, vollständig rekonstruiert wurde. Daneben gibt es auch viele Naturdenkmäler. Unter ihnen sind die Eschbacher Klippen, 12 Meter hohe, aus Quarz bestehende Felsen bei Usingen, ein besonders beliebtes Wanderziel.

Durch seine reizvolle Landschaft und den vielen touristischen Angeboten gibt es im Taunus immer wieder neue Sehenswürdigkeiten zu entdecken, egal wie oft man diese Region bereist.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Taunus:

Freilichtmuseum Hessenpark
In mehr als 100 historischen Bauwerken, die von ihrem originalen Standort in das Museum umgesetzt wurden, wird die ländliche Lebensweise der letzten Jahrhunderte anschaulich dargestellt. Eine besonders ungewöhnliche Attraktion ist dabei der Marktplatz, der wie in einer richtigen hessischen Kleinstadt mit Geschäften, Gaststätten und einem Hotel ausgestattet ist.
Römerkastell Saalburg mit Saalburgmuseum
An einem schon zu antiken Zeiten genutzten Pass über den Taunus wurde bereits ab 1900 ein 2.000 Jahre altes Römerkastell wieder aufgebaut. Es zeigt antike Verteidigungsanlagen und das Leben der römischen Legionäre. Außerdem ist die Anlage das bis heute am vollständigsten rekonstruierte Kastell des Obergermanisch-Rätischen Limes.
Bad Homburg
Unmittelbar vor den ersten Anstiegen des Taunus und knapp 20 km vor dem Stadtzentrum von Frankfurt am Main befindet sich die noble Kurstadt Bad Homburg vor der Höhe, die mit ihrem einmaligen Kurpark, dem ehemaligen Schloss hessischer Landgrafen und preußischer Könige sowie ihrem sowohl historischen als auch eleganten Stadtbild eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten besitzt.
Kurpark Bad Homburg
Mit seinen zahlreichen Parkbauten und Brunnenanlagen, zu denen mehreren Prunkbauten der Belle Époque und sogar zwei thailändische Tempel gehören, besitzt der im 19. Jahrhundert angelegte Park eine großartige Ausstrahlung. Die Anlage befindet sich weitgehend in dem Zustand, wie sie der berühmtesten Gärtner seiner Zeit, der in preußischen Diensten stehenden Peter Joseph Lenné, einst schuf.
Schloss Bad Homburg
Als ehemalige Sommerresidenz preußischer Könige wurde das vormalige Landgrafenschloss in Bad Homburg zu einer respektablen Residenz mit elegant eingerichteten Innenräumen ausgebaut, die per Führung besichtigt werden können.
Bad Camberg
Die im Hintertaunus liegende Kurstadt besitzt sehr viele gut erhaltene Fachwerkhäuser, von denen die 140 m lange Fachwerkbautengruppe des Amthofes aus dem Jahr 1605 besonders beeindruckend ist. Außerdem gibt es einen sehenswerten Kneipp-Kurpark mit Wasserspielen und üppig blühenden Rabatten.
Taunus Wunderland
Ein großer im Wald liegender Familien-Freizeitpark, in denen Karussells, Spielgeräte und Fahrgeschäfte für Spiel, Spaß, Spannung und Action sorgen. Es gibt aber auch noch weitere Attraktionen, wie einen Streichelzoo und eine Papageienwelt, die den Besuchern Abwechslung und Unterhaltung bieten.
Wetzlar
Baudenkmäler von der Romanik bis zum Barock schmücken die Gassen der sehr gut erhaltenen ehemaligen Reichsstadt, die einst als Sitz des Reichskammergerichts eine herausragende Rolle spielte.
Braunfels
Mit ihren alten Stadtmauern, mehreren historischen Stadttoren und dem märchenhaft aussehenden Schloss Braunfels besitzt die kleine Fachwerkstadt ein zauberhaftes Aussehen. Die oberhalb der Lahn liegende Kleinstadt gehört als anerkannter Luftkurort zu den schönsten Ausflugszielen in Hessen.
Schloss Braunfels
Wie eine Ritterburg aus dem Märchen, mit zinnenbewehrten Türmen und Mauern, steht das Schloss, in dem sich wertvolle Kunstsammlungen befinden, oberhalb der kleinen malerischen Braunfelser Altstadt.
Weilburg
Zweifellos ist das etwa die Hälfte der Altstadt einnehmende Schloss die Hauptattraktion von Weilburg. Darüber hinaus besitzt die in einer von Felsen gesäumten Flussschleife der Lahn liegende Kleinstadt mit ihren Palais und Fachwerkhäusern sowie reizvollen Aussichtspunkten viele weitere Sehenswürdigkeiten.
Schloss Weilburg
Die aus einer Vielzahl von Bauteilen (Renaissance und Barock) bestehende Anlage ist zusammen mit der Schlosskirche und dem auf mehreren Terrassen angelegten Schlossgarten eines der größten Schlosskomplexe in Hessen und unserer Meinung nach die schönste Schlossanlage dieses Bundeslandes.
Burg Runkel
Zusammen mit einer steinernen Brücke aus dem 15. Jahrhundert bildet die gewaltige, hoch über der Lahn stehende Anlage ein besonders romantisches Panorama.
Limburg an der Lahn
Komplett unter Denkmalschutz stehend, ist die vollständig erhaltene Altstadt, zusammen mit dem alles überragenden romanischen Dom, eines der eindrucksvollsten Beispiele mittelalterlichen Städtebaus in Hessen.
Kloster Eberbach
Ein ehemaliges Zisterzienserkloster mit eindrucksvollen Bauten aus dem 12. bis 14. Jahrhundert am Südhang des Taunus. Das Kloster gilt außerdem als das bedeutendste mittelalterliche Gesamtkunstwerk Hessens.
Niederwalddenkmal mit Germania-Statue
Ein weit sichtbares, oberhalb des Rheins stehendes Denkmal, das aus Anlass der Reichsgründung von 1871 errichtet wurde und zu den beeindruckendsten nationalen Monumenten Deutschlands gehört.
Wiesbaden
Mit ihren prachtvollen Boulevards und Parkanlagen sowie ihren eleganten Kureinrichtungen gehört die ehemalige Weltkurstadt zu den vornehmsten Städten Deutschlands.
Bergbahn Neroberg
Eine historische, nur mit Wasserballast angetriebene Standseilbahn zum Neroberg in Wiesbaden, auf dem auch eine berühmte Russische Kirche steht.

Am Mittelrheintal liegende Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, der am Taunus angrenzenden Region:

Mittelrhein
Als romantisches Tal bildet der Mittelrhein mit seinen felsigen Berghängen und mehr als 60 Burgen und Schlössern sowie an den Hängen klebenden kleinen Weinbauernstädten eine einzigartige Landschaft.
 

Weitere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Taunus, die auch von unseren Seitenbesuchern eingetragen wurden:

  • Großer Feldberg - Mit einer Höhe von 881,5 m ü. NN ist der Große Feldberg nicht nur der höchste Berg im Taunus und im gesamten Rheinischen Schiefergebirge sondern auch einer der markantesten Mittelgebirgsgipfel in Deutschland. Der Berg gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Taunus. Auf ihm befinden sich unter anderem ein Aussichtsturm und eine Falknerei. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Großer Feldberg.

  • Burg Kronberg - Die Burg ist eher ein Schloss und steht oberhalb der Altstadt von Kronberg. Im 19. Jahrhundert wurde die Anlage von Kaiserin Victoria, Frau von Kaiser Friedrich III. und Tochter von Queen Victoria, prachtvoll umgebaut. Informationen unter www.burgkronberg.de.

  • Opel-Zoo Kronberg - Der auf einem großen Gelände zwischen Kronberg und Königstein errichtete Tierpark zeigt etwa 1400 Tiere in 200 Tierarten aus allen Kontinenten und Klimazonen. Informationen unter www.opel-zoo.de.

  • Burgruine Hohenstein - Anhand der starken Mauern kann man die einstige Größe der mächtigen Grafenburg noch gut erkennen. Heute befindet sich ein Hotel auf der Burg. Informationen unter www.burghohenstein-hessen.de.

  • Burg Schwalbach - Bereits im Jahr 790 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt. Sie hat heute ein sehr romantisches Aussehen und wird als Gaststätte genutzt. Informationen unter www.burg-schwalbach.de

  • Schloss Schaumburg - Das Schloss wurde 1850 auf dem Areal der Burg Schaumburg erbaut und erinnert mit seinem neogotischen Stil an die Schlösser der englischen Aristokraten. Informationen unter www.schloss-schaumburg.de.

  • Kristallhöhle Kubach - Die Höhle ist sehr groß und stellt ein ganz besonderes Kunstwerk der Natur dar. An den Höhlenwänden befinden sich wunderbare Kristalle und Tropfsteine. Die Höhle wurde erst 1974 durch Zufall entdeckt und ist von einmaliger Schönheit. Informationen unter www.kubacherkristallhoehle.de.

  • Eschbacher Klippen in Usingen - Nördlich des Usinger Ortsteils Eschbach befindet sich eine bis zu 12 Meter hohe Felsenmauer aus Quarzgestein, die ein beliebtes Kletterrevier und Teil eines 6 km langen Quarzganges ist. Die Eschbacher Klippen sind laut HR3 sogar das beliebteste Wanderziel in Hessen Lage der Eschbacher Klippen, die auch als Buchsteinfelsen bezeichnet werden, mit OpenStreetMap.

  • Freizeitpark Lochmühle in Wehrheim - Ein beliebter Freizeitpark im Taunus und Rhein-Main-Gebiet. Informationen unter www.lochmuehle.de.

  • Vogelburg Hochtaunus - Der einmalige Papageien- und Vogelpark im Naturpark Hochtaunus dient auch als Altersruhesitz für gefiederte Haustiere. Informationen unter www.vogelburg.de.

  • Aartalbahn - Eine mit historischen Zügen und zum Teil mit Draisinen betriebene Eisenbahnstrecke durch den Taunus. Die Bahnstrecke steht unter Denkmalschutz und führt von Wiesbaden nach Diez. Informationen unter www.aartalbahn.de.

  • Fasanerie Wiesbaden - Ein Tier- und Pflanzenpark im Nordwesten der Stadt. Eintritt ist kostenlos. Informationen unter www.fasanerie.net.

  • Taunus Therme - In dem Freizeitbad in Bad Homburg v. d. H. wird Wasser laut Aussage des Betreibers als unendlicher Glücksspender für den Menschen in phantasievollen neuen Formen durchgespielt. Besondere Attraktionen sind der Wildwasserkanal, rauschende Wasserfälle, eine Solegrotte mit Felsenlandschaft und die aus 11 verschiedenen Saunen bestehende Saunawelt. Informationen unter www.taunus-therme.de.

  • Kletterwald Forest Adventures - Der Kletterpark in Friedrichsdorf verspricht adrenalinhaltige Grenzerfahrung, Naturerlebnis und Spaß zugleich. Die zu überwindenden Elemente besitzen steigende Schwierigkeitsgrade und sind auch für Anfänger geeignet. Informationen unter www.kletterwald-taunus.de.

  • Freizeitpark Lochmühle in Wehrheim - Ein beliebter Freizeitpark bei Bad Homburg mit Attraktionen für Jung und Alt. Informationen unter www.lochmuehle.de.

  • Hallgarter Zange - Die Hallgarter Zange ist ein Berg im zum Naturpark Rhein-Taunus gehörenden Rheingaugebirge. Die auffällige Anhöhe bietet eine schöne Aussicht auf das Rheingau. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel mit Aussichtsturm und Gasthaus, die allerdings nicht mehr bewirtschaftet werden (Stand 2013). Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Hallgarter Zange.

Wir freuen uns über weitere Tipps zu Touristenattraktionen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Freizeitangeboten im Taunus, die am Seitenende eingetragen werden können.


 

Ausflugs- oder Freizeittipp im Taunus eintragen:

Name oder Pseudonym *:
Bezeichnung des Ausflugs- oder Freizeitziels *:
URL bzw. Link (wenn vorhanden):
Kurztext zum Ausflugs- oder Freizeitziel *:
E-Mail (wird nicht angezeigt) *:
Eingabe prüfen:

Unpassende und gesetzeswidrige Einträge werden unverzüglich gelöscht.

*Pflichtfelder



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Feiertage in Deutschland

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.