Hessen - Städtereiseziele

Barbarossastadt Gelnhausen

Untermarkt Gelnhausen mit Romanischem Haus und Marienkirche

Untermarkt mit Marienkirche und Romanischem Haus - weiter »

weifellos gehört der Untermarkt von Gelnhausen mit seinen Fachwerkhäusern, dem um 1200 erbauten Romanischen Haus und dem Blick auf die Marienkirche zu den schönsten Plätzen in Hessen. Ein unverfälschtes historisches Erscheinungsbild, das sich zudem in den benachbarten Straßen, Gassen und Plätzen fortsetzt. Das hat Gelnhausen der einst grandiosen Geschichte und einem danach folgenden Absinken in die Bedeutungslosigkeit zu verdanken. Dadurch entstanden einerseits viele sehenswerte alte Bauwerke, die anderseits in der später wenig beachteten Stadt erhalten blieben, weil in den letzten Jahrhunderten weder Kriege noch moderne Stadtumbauten das Bild der Innenstadt veränderten. Gelnhausen gehört somit zu den am besten erhaltenen historischen Städten in Hessen.

Die Stadt schmückt sich mit dem Beinamen Barbarossa, da sie im Jahr 1170 durch den berühmten Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, gegründet wurde. Dieser baute auch eine Kaiserpfalz vor den Toren der Stadt. Dadurch rückte Gelnhausen sogar mehrmals in den Mittelpunkt der Reichspolitik, als hier z.B. Heinrich dem Löwen der Prozess gemacht wurde und auch als mit dem Gelnhauser Privileg die Stadt Bremen den Status einer Freien Reichsstadt erhielt. Doch die glanzvollste Zeit von Gelnhausen währte nicht lange, denn bereits ab 1326 wurde die Stadt durch den finanziell klammen Kaiser Karl IV. verpfändet. Die Rechte der hier ansässigen Kaufleute wurden dadurch beschnitten und die Stadt konnte seither nie wieder an ihre einstige Bedeutung anknüpfen.

Gelnhausen besitzt mit den Resten der Kaiserpfalz, dem Romanischen Haus und der Marienkirche sogar noch einige Bauwerke aus der Zeit der Stadtgründung. Darüber hinaus können Teile der ab 1220 erbauten Stadtmauer und eine nahezu vollständig mit Fachwerkhäusern aus dem 14. bis 18. Jahrhundert bebaute Innenstadt bewundert werden. Deshalb wird die Barbarossastadt Gelnhausen auch als Perle des Kinzigtals bezeichnet. Sie ist einfach eine richtige Touristenstadt. Das sehen allerdings einige Offizielle nicht so, denn anders lässt es sich nicht erklären, dass die Stadtverwaltung gegen den aus touristischer Sicht wirkungsvollen Dienst von StreetView vorgeht und die Staatliche Verwaltung der Schlösser und Gärten in Hessen unsere Recherche über die Kaiserpfalz Gelnhausen einfach verhindert hat. Kostenlose Werbung für Gelnhausen ist hiernach unerwünscht. Natürlich stellen wir die östlich von Frankfurt liegende Stadt hiermit trotzdem als sehenswertes Reiseziel vor.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Gelnhausen:

Holzgasse mit Holzturm Obermarkt Rathaus Marienkirche Petersiliengasse Untermarkt Gotisches Fachwerkhaus Synagoge Ziegelturm Hexenturm Stadtviertel an der Kaiserpfalz Vor der Kaiserpfalz

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis der Barbarossastadt Gelnhausen:

Weitere Informationen über Gelnhausen im Internet:


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Feiertage in Deutschland

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.