Hessen - Städtereiseziele

Büdingen

Untertor bzw. Jerusalemer Tor von Büdingen

Untertor bzw. Jerusalemer Tor in der Stadtmauer - weiter »

egen der einstigen Stagnation in Zeiten wirtschaftlichen Aufschwungs und der Randlage bei kriegerischen Ereignissen ist die ehemalige Residenzstadt der Grafen von Ysenburg-Büdingen heute die hessische Stadt mit dem am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern. Ein bis in das 12. Jahrhundert zurückgehendes Grafenschloss, gotische Steinhäuser, uralte Fachwerkhäuser und die nahezu vollständig erhaltene, mit gewaltigen Bastionen ausgestattete und zum Teil begehbare Stadtmauer prägen das Aussehen der Altstadt. Kein Bauwerk ist hier zu finden, das nicht mindestens 100 Jahre auf dem Buckel hat. Büdingen atmet einfach an jeder Ecke Geschichte. Die Stadt gehört zu den am besten erhaltenen historischen Städten in Deutschland. Und schon vor dem Zweiten Weltkrieg bezeichnete der Kunsthistoriker Richard Hamann die Stadt als Gesamtkunstwerk.

Schon im frühen Mittelalter gab es eine kleine Siedlung vor der Wasserburg der Herren von Büdingen, dem heutigen Schloss. Im 13. und 14. Jahrhundert gelangten Land und Leute durch Erbschaft in den Besitz der späteren Grafen von Ysenburg, deren Nachfahren bis zum heutigen Tag auf dem Schloss leben. Sie bestimmten bis 1806 die Geschicke der Stadt. Diese erhielt um 1350 ihre erste Stadtmauer. Doch bereits wenige Jahrzehnte später reichte der Platz nicht mehr aus, die sogenannte Neustadt entstand. Sie war eigenständig und ebenfalls ummauert. Beide Städte wurden zwischen 1480 und 1510 mit einer weiteren Mauer zusammengefasst, die nun sogar Angriffe mit Feuerwaffen abwehren konnte. Die äußere Mauer macht heute den besonderen Reiz von Büdingen aus. Unter den Sehenswürdigkeiten ragen deshalb das abgebildete Untertor bzw. Jerusalemer Tor, das Große Bollwerk, der Hexenturm und der Folterturm besonders heraus. Neben Stadtmauer und Schloss sind aber auch das Rathaus von 1458 und der im Renaissancestil erbaute Oberhof erwähnenswert.

Bei einem Spaziergang durch die Altstadtgassen empfehlen wir einen Besuch des Heuson-Museums im historischen Rathaus mit seinen Ausstellungen zur Stadtgeschichte. Sehenswert ist ebenso das Schlossmuseum mit seinen jahrhundertealten Kunstwerken und Gebrauchsgegenständen.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Büdingen:

Schlaghaus an der Mühltorbrücke Bollwerke an derStadtmauer Obergasse Büdingen Oberhof Büdingen Wehranlage Blick auf das Büdinger Schloss Marktplatz mit Marktbrunnen Garten Kölsch Rathaus in der Neustadt Büdingen Steinernes Haus Burgmannenhäuser Schloßgasse Marienkirche Büdingen Schloss Büdingen

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Büdingen:

Weitere Informationen über Büdingen im Internet:

Faschingsveranstaltungen in Büdingen


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Veranstaltung kostenlos eintragen
Feiertage in Deutschland
Tourismusmarketing
Responsive Webdesign
Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.