Bayern - Städtereiseziele

Bamberg

Bamberg: Altes Rathaus

Das Alte Rathaus auf einer kleinen Insel in der Regnitz - weiter »

er sehr gut erhaltene Stadtkern von Bamberg erstreckt sich auf einer Fläche von 1,4 km² und ist damit das größte historische Stadtgebiet Deutschlands, dessen Stadtbild nicht durch Krieg oder Zerfall beeinträchtigt wurde. Weil die Altstadt in einzigartiger Weise eine auf der Grundstruktur des Frühmittelalters entwickelte mitteleuropäische Stadt darstellt, wurde Bamberg bereits 1993 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Von 1007 bis 1802 war Bamberg Sitz eines Bischofs, was eine kontinuierliche städtebauliche Entwicklung zur Folge hatte, wie sie nur in wenigen anderen Städten stattfand. In diesem Zeitraum wurden immer wieder Repräsentations- und Funktionsbauten im jeweiligen Zeitgeschmack errichtet. Als Ergebnis dieser Bautätigkeit reihen sich heute in den Straßen und Gassen der Stadt über 1000 einzelne Baudenkmäler aneinander.

Durch die geografische Lage an zwei Flussläufen der Regnitz haben sich schon in frühen Zeiten drei Stadtzentren mit unterschiedlichen Charakteristiken gebildet. Man unterscheidet deshalb die bischöfliche und religiös geprägte Bergstadt mit ihren zahlreichen Kirchen, Klöstern, Schlössern und Palais, die bürgerliche Inselstadt mit ihren romantischen Patrizierhäusern und den Bauwerken der alten Universität sowie die Gärtnerstadt, in der die Jahrhunderte alte Tradition des Gartenbaus eine einmalige Stadtstruktur geschaffen hat.

Durch das kompakte historische Stadtbild und der großen architektonischen Vielfalt steht Bamberg durchaus in einer Reihe mit berühmten Städten wie Prag oder Florenz, weshalb die Stadt auch als das fränkisches Rom bezeichnet wird. Neben der historischen Bausubstanz locken aber auch die Schiffsrundfahrten auf der Regnitz, die vielen Museen und mehrere uralte Gaststätten- und Klosterbrauereien, besonders im Umfeld der Oberen Sandstraße, zahlreiche Gäste und Touristen an.

Außerdem können hier Tickets für Stadt- und Erlebnisführungen in Bamberg gebucht werden.

Sehenswürdigkeiten in der UNESCO-Welterbestadt Bamberg:

Bamberger Dom
Uralt und sehr schön ist der 1237 fertig gestellte Kaiserdom. Er steht weit sichtbar auf dem Domberg, dem ältesten und beeindruckendsten Stadtviertel von Bamberg.
Neue Residenz
Gegenüber des Doms steht das von 1602 bis 1703 im Stil der Renaissance und des Barocks erbaute Residenzschloss der Bamberger Fürstbischöfe. Es beherbergt die Staatsgalerie und die Staatsbibliothek.
Alte Hofhaltung
In der Renaissanceanlage befindet sich ein großer Innenhof, in dem seit Jahrhunderten die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und in dem sich viele Fachwerkhäuser mit Balkonen und Galerien aneinanderreihen. Außerdem befindet sich hier das Historische Museum von Bamberg mit seinen Ausstellungen zur Geschichte der Stadt.
Kloster St. Michael
Ähnlich wie der Domberg ragt auch der Michaelsberg mit dem ehemaligen Kloster St. Michael aus der Altstadt heraus. Die riesige Anlage wurde seit 1015 erbaut und beherbergt unter anderem das Fränkische Brauereimuseum.
Altes Rathaus
Das Alte Rathaus steht auf einer schmalen Insel inmitten der Regnitz und ist durch sein ungewöhnliches Aussehen das Wahrzeichen von Bamberg. In seinem Inneren befindet sich die Sammlung Ludwig, eine private Porzellansammlung, die als die größte ihrer Art gilt.
Villa Concordia
Die Villa ist in Wirklichkeit ein Schloss, dass am Rande der Altstadt an der romantischen Regnitz liegt.
Schloss Geyerswörth
Bereits 1587 wurden der erste Teil des Schlosses fertig gestellt, womit die umfangreiche Anlage eines der ältesten Schlösser Bambergs ist. Unbedingt sollte man auf den Schlossturm um den schönsten Blick zur Bamberger Bergstadt zu genießen.
Böttingerhaus
Das einer italienischen Palazzi nachempfundenen Residenzhaus ist das schönste Bauwerk in der mit vielen prachtvollen Häusern bebauten Judenstraße.
Gärtnerstadt
Die Jahrhunderte alte Tradition des Bamberger Gartenbaus hat hinter dem zweiten Flussarm der Regnitz eine ungewöhnliche Stadtstruktur entstehen lassen.
Rundgang durch Bamberg
Beginnend in der Bamberger Bürgerstadt, die durch einen Arm der Regnitz von der religiös geprägten Bamberger Bergstadt getrennt ist zeigen wir in unserem virtuellen Rundgang durch Bamberg einige der schönsten Stadtansichten, Denkmäler und weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die St. Martinskirche, den Maximiliansplatz, das Universitätsviertel, den Stephansberg und den Jakobsberg.
Altenburg
Auf dem letzten der sieben Hügel von Bamberg steht die 1109 erstmals erwähnte Altenburg, die bereits seit 1818 ein Hauptausflugsziel der heute unter dem Schutz der UNESCO stehenden Stadt ist. Neben dem Alten Rathaus ist sie ein weiteres Wahrzeichen von Bamberg.

Tipps und Veranstaltungen für Silvester 2017 in Bamberg

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Bamberg:


Weitere Informationen über Bamberg im Internet:

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.