Bayern - Urlaub und Tourismus

Die schönsten Touristenttraktionen in den bayerischen Alpen

Hitparade der Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im bayerischen Teil der Alpen (13 - 24):

Tegernsee
Tegernsee (10 mal gewählt)
Durch seine idyllische Lage, inmitten hoher Berge, und seine wunderschönen urbayerisch geprägten Urlaubsorte gehört der See zu den schönsten Gewässern der bayerischen Alpen.
Füssen
Füssen (6 mal gewählt)
Die mittelalterliche Stadt am Lech und in der Nähe der weltbekannten Königsschlösser besitzt viele sehenswerte Bauwerke, unter denen das Hohe Schloss und das barocke Kloster Sankt Mang besonders herausragen.
Schloss Hohenschwangau
Schloss Hohenschwangau (5 mal gewählt)
Ein beeindruckendes neogotisches Schloss, welches in Sichtweite des weltweit als Märchenschloss berühmten Schlosses Neuschwanstein steht und zu unrecht ein Schattendasein führt. Das mit prunkvollen Gemächern ausgestattete Schloss Hohenschwangau wurde für den Kronprinzen und späteren bayerischen König Maximilian II. erbaut. Dessen Sohn, der als Märchen- und Schlösserkönig berühmt gewordene Ludwig II., verbrachte hier seine Kindheit und Jugend.
Hitler Dokumentationszentrum Obersalzberg
Dokumentationszentrum Obersalzberg (5 mal gewählt)
Auch wenn vom zweiten Machtzentrum des Dritten Reiches kaum noch etwas erhalten ist, lernt man hier die hoch interessante Geschichte des ehemaligen Berghofs von Adolf Hitler kennen.
Walchensee
Walchensee (4 mal gewählt)
Mit seinem glasklaren Wasser und den umliegenden bewaldeten Bergen ist der in 802 Metern Höhe liegende riesige Bergsee ein einzigartiges Naturrefugium.
Buchenegger Wasserfälle
Buchenegger Wasserfälle (4 mal gewählt)
Oberstaufen ist von mehreren Wasserfällen umgeben. Hierunter sind die Buchenegger Wasserfälle besonders beliebt. Sie sind nicht nur ein schönes Wanderziel, sondern zugleich auch ein beliebtes Freibad, das obendrein kostenlos besucht werden kann. Der Grund dafür ist, dass sich durch die Wasserkaskaden zwei natürliche Pools gebildet haben. Diese sind von bis zu 30 Meter hohen Felsen umgeben, die von mutigen Jugendlichen als Sprungtürme genutzt werden.
Starzlachklamm
Starzlachklamm (3 mal gewählt)
Durch eine aufregende Felsenschlucht sprudelt in den Alpen bei Sonthofen die Starzlach aus über 1000 Metern Höhe kommend zu Tale.
Königshaus Schachen
Königshaus Schachen (3 mal gewählt)
Ein hervorragendes Wanderziel in den Alpen, das dem Besucher sehenswerte Werke der Kultur und, mit dem davor liegenden Alpengarten, blühende Kostbarkeiten der Natur zeigt.
Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen (3 mal gewählt)
Der aus zwei Ortsteilen bestehende Markt mit durch Lüftlmalerei verzierter bayerischer Architektur ist ein beliebtes Urlaubs- und Wintersportzentrum in der Alpenregion. Mit zwei Einkaufszentren besitzt der Ort zudem die Größe einer Stadt.
Eistobel
Eistobel (3 mal gewählt)
Ein Wanderweg durch eine wildromantische, unter Naturschutz stehende Schlucht im Westallgäu, an einem rauschenden Fluss entlang.
Berchtesgaden
Berchtesgaden (3 mal gewählt)
Als traditionelles Zentrum des Berchtesgadener Landes besitzt die Marktgemeinde viele historische Sehenswürdigkeiten, zu denen die Stiftskirche und das Königliche Schloss gehören.
Hintersee mit Zauberwald
Hintersee mit Zauberwald (3 mal gewählt)
Mit seinem malerischen Alpenpanorama und der aus Felsbrocken bestehenden Landschaft ist der durch einen Bergsturz entstandene See eines der beliebtesten Motive für Maler und Fotografen.

zurück   1 - 12   13 - 24   25 - 36   37 - 39   weiter

alle anzeigen

Die in Deutschland bzw. zum Teil in Deutschland liegenden Gebirgsteile der Alpen:

Weitere Sehenwürdigkeiten und Ausflugsziele in den Alpen, die auch von unseren Seitenbesuchern eingetragen wurden:

  • Tatzelwurm Wasserfall Wasserfall - Im zu den bayerischen Alpen gehörenden Mangfallgebirge fällt der Auerbach über mehrere bis zu 10 Meter hohe Kaskaden in einer tief eingeschnittenen Schlucht ins Tal. Der Wasserfall befindet sich in der Nähe der Hotelgaststätte Feuriger Tatzlwurm. Er ist über einen gut ausgebauten Wanderweg zu erreichen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Tatzelwurm (Wasserfall).

  • Rottachfall - Im Mangfallgebirge befindet sich der am Fuße des Wallbergs bei Rottach-Egern liegende Rottachfall. Von einem Parkplatz an der Mautstraße von Enterrottach nach Valepp ist er auf einem ausgeschilderten Wanderweg innerhalb von 30 Minuten zu erreichen. Kurzinformationen unter Rottachwasserfall.

  • Miniwelt in Oberstaufen - Eisenbahnmodellanlage mit den Nachbauten bekannter Streckenabschnitte von Rhein und Mosel. Informationen unter www.miniwelt-allgaeu.de.

  • Allgäuer Bergbauernmuseum Diepholz - Bei Immenstadt im Allgäu wird in einem Freilichtmuseum das Alltagsleben in einem Bergdorf dokumentiert. Das Museum besteht aus mehreren Gebäuden, in denen unter anderem die Entstehung der Milchwirtschaft im Allgäu, der Flachsanbau und auch die moderne Landwirtschaft anhand von zahlreichen Beispielen gezeigt werden. Informationen unter www.bergbauernmuseum.de.

  • Reichenbachklamm - Durch die Reichenbachklamm führt ein sehr schöner Wanderweg in die Allgäuer Alpen bis zum 1.986 m hohen Aggenstein hinauf. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs in der Bad Kissinger Hütte. Informationen unter www.reichenbachklamm.de.

  • Pöllatschlucht bei Schwangau - Unterhalb von Schloss Neuschwanstein, dem berühmten Märchenschloss von König Ludwig II. vor der Bergkulisse von Tirol, kann über einen eisernen Steg und gut ausgebaute Wege die Schlucht der Pöllat bequem zu durchwandert werden. Informationen unter www.poellatschlucht.de.

  • Sturmannshöhle - Eine zur Besichtigung erschlossene Höhle in den Allgäuer Alpen auf einer Höhe von 978 Metern über NN bei Obermaiselstein. Informationen unter www.sturmannshoehle.de.

  • Schellenberger Eishöhle - Die einzige erschlossene deutsche Eishöhle liegt im Berchtesgadener Land, auf einer Höhe von 1570 m über dem Meeresspiegel. Informationen unter www.eishoehle.net.

  • Predigtstuhl bei Bad Reichenhall - Die älteste noch im Originalzustand fahrende Seilbahn der Welt bringt Tagesausflügler und Touristen von Bad Reichenhall auf den 1583 Meter hohen Predigtstuhl im Lattengebirge. Dadurch ist Gipfel bereits seit 1928 ein oft besuchtes Ausflugsziel. Die Aussicht ist natürlich auch sehr gut: Es sind der gesamte Talkessel von Bad Reichenhall und die umliegenden Berge zu sehen. Informationen unter www.predigtstuhl-bahn.de.

  • Steinerne Agnes - Im Lattengebirge thront eine außergewöhnlich aussehende Felsenformation über dem Berchtesgadener Land. Da sie an eine Frauengestalt erinnert, soll es sich der Sage nach um eine versteinerte Sennerin handeln. Der Felsen ist zirka 15 Meter hoch (nach einigen Quellen auch 10 Meter) und das Wahrzeichen des bayerischen Geotopschutzes. Das beliebte Wanderziel liegt am Dreisesselberg bei Bischofswiesen und ist von weiteren ausgefallenen Felsgebilden umgeben. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Steinerne Agnes.

  • Salzbergwerk Berchtesgaden - Das am Stadtrand von Berchtesgaden liegende Bergwerk, in dem seit 1517 bis zum heutigen Tag Salz abgebaut wird, ist eines der populärsten Besucherbergwerke Deutschlands. Informationen unter www.salzbergwerk-berchtesgaden.de.

  • Bergbaumuseum Achthal - Unterhalb des Teisendorfer Berges wird allerhand wissens- und bemerkenswertes zum Erzbergbau und der Eisenverarbeitung ausgestellt. Informationen unter www.bergbaumuseum-achthal.de.

  • Rennbob-Taxi - Im originalen Rennbob auf der Weltcup- und Weltmeisterstrecke fahren, am Königsee im Berchtesgadener Land. Informationen unter www.rennbob-taxi.de.

  • Röthbachfall im Berchtesgadener Land - Mit einer Höhe von 470 Metern ist der Röthbachfall der höchste Wasserfall Deutschlands. Er ist allerdings nicht einfach zu erreichen: per aufwendiger Bergtour oder mit dem Schiff über den Königssee bis zur letzten Schiffsanlagestelle (Salet) und danach noch eine Stunde Fußmarsch durch das obere Königsseetal. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Röthbachfall.

  • Roßfeldpanoramastraße - Als Ringstraße führt die 16 km lange mautpflichtige Alpenstraße bis in eine Höhen von 1.560 m ü. NN. Mit ihren atemberaubenden Aussichtspunkten und ihren Wintersportmöglichkeiten ist sie zu jeder Jahreszeit eine Touristenattraktion des Berchtesgadener Landes. Informationen unter www.rossfeldpanoramastrasse.de.

  • Laber - Auf den Gipfel des 1684 m hohen Hausbergs von Oberammergau kann man mit einer Bergbahn gelangen und von dort sowohl die phantastische Aussicht genießen als auch zu Wanderungen durch das Bergpanorama der Ammergauer Alpen starten. Informationen gibt es unter www.laber-bergbahn.de.

  • Wank - Der 1.780 Meter hohe Wank gilt als einer der schönsten Panoramaberge der Region Garmisch-Partenkirchen. Der Gipfel ist von Garmisch-Partenkirchen aus sowohl per Seilbahn als auch auf einem einfachen Wanderweg erreichbar. Oben werden die Gäste von einer Berghütte versorgt. Informationen gibt es unter de.wikipedia.org/wiki/Wank (Berg).

  • Blombergbahn - Die längste Sommerrodelbahn Deutschlands. Informationen unter www.blombergbahn.de.

  • Brauneck - Das bei Lenggries liegende Brauneck ist sehr gut mit Seilbahnen, Liftanlagen und Berghütten erschlossen. Im Winter ist die bis zu 1555 Meter hoch liegende Region deshalb ein beliebtes Wintersportgebiet. Im Sommer laden dagegen zahlreiche Wanderwege zum Bergwandern in der Sommerfrische ein. Informationen unter www.brauneck-bergbahn.de.

  • Spitzingsattel und Spitzingsee - Südlich des Schliersees führt eine Passstraße zum 1129 Meter hohen Spitzingsattel, an dem der Spitzingsee liegt. Er ist der größte Hochgebirgssee und einer der höchstgelegenen Seen im bayerischen Teil der Alpen. Im Sommer ist der Spitzingsee Ausgangspunkt für Wanderungen durch das reizvolle Mangfallgebirge, im Winter hingegen das Zentrum eines beliebten Skigebiets. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Spitzingsee.

  • Wallberg - Der bei Rottach-Egern liegende Wallberg gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Auf dem 1.722 Meter hohen Gipfel, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist, befindet sich ein Panoramarestaurant und die längste Winterrodelbahn Deutschlands. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Wallberg.

  • Watzmann Therme - Allein 900m² Wasserfläche verbinden Badespaß, Gesundheit, Wellness und Sport miteinander. Hierzu gehören ein Erlebnisbecken, ein Sportbecken und zwei Solebecken. Darüber hinaus gibt es eine Black-Hole-Rutsche und eine Saunawelt. Informationen unter www.watzmann-therme.de.

  • Hochschwarzeck Bergbahnen - Im Winter Skisport mit drei Schleppliften und einem "Baby-Lift" und im Sommer wunderschöne Bergtouren mit fantastischer Aussicht auf das Bergpanorama des einzigen deutschen Nationalparks in den Alpen. Informationen unter www.hochschwarzeck.info.

  • Salzheilstollen Berchtesgaden - In Berchtesgaden liegt der einzige Salzheilstollen Westeuropas. Das besondere Salz-Klima hilft bei vielen Erkrankungen der Atemwege, aber auch bei psychosomatischen Erkrankungen. Zudem finden täglich in dem ehemaligen Bergwerk Konzerte statt. Informationen unter www.salzheilstollen.com.

  • Thumsee - Ein beliebter, von Bergen umschlossener Badesee bei Bad Reichenhall mit Rundwanderweg und Ausflugsgaststätten. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Thumsee.

  • Kampenwand zwischen Aschau und Schleching - Auf den 1669 m hohen Berggipfel in den Chiemgauer Alpen, der durch seine gezackten Felsen ein besonders auffälliges Aussehen hat und eine gute Aussicht auf den Chiemsee bietet, führt von Aschau aus eine Seilbahn hinauf. Bekannt ist der Berg auch, weil hier das größte Gipfelkreuz der bayerischen Alpen steht. Informationen unter www.kampenwand.de.

  • Märchen-Erlebnisparks in Marquartstein und Ruhpolding - Zwei Erlebniswelten für Klein und Groß mit Parkeisenbahn, Wasser- und Spritzspielen sowie Streichelzoo. Informationen unter www.maerchenpark.de.

  • Rauschberg bei Ruhpolding - Da der 1.645 Meter hohe Berg der Chiemgauer Alpen mit einer Seilbahn zu erreichen ist, aber auch relativ leicht zu erwandern ist, gehört er zu den beliebtesten Wander- und Ausflugszielen des Chiemgaus. Er bietet eine bis zum Chiemsee reichende Aussicht. Ebenso sind aber auch viele andere berühmte Berggipfel zu sehen, wie der Großglockner und Großvenediger in Österreich und der Hochfelln, der Zwiesel und das Ristfeuchthorn in den bayerischen Alpen. Informationen unter www.rauschbergbahn.com.

  • Erlebnis- & Wellnessbad in Ruhpolding - Mitten in den bayerischen Alpen kann man sich in Brandungswellen stürzen. Daneben gibt es in dem Freizeit- und Spaßbad von Ruhpolding noch eine Erlebnisrutsche, eine Urmeertherme, ein Wasserspielplatz, eine Saunalandschaft und verschiedene Wellnessangebote. Informationen unter www.vita-alpina.de.

  • Lainbachfälle bei Kochel am See - Über gut ausgeschilderte Wanderwege sind die bei Kochel am See liegenden Leinbachfälle innerhalb von zirka 30 Minuten von Wanderparkplätzen aus gut zu erreichen. Der Leinbach fällt aus den bayerischen Voralpen kommend über mehrere Kaskaden in ein tiefes Wasserbecken. Informationen unter www.lainbach.de.

  • Kuhfluchtwasserfälle bei Garmisch-Partenkirchen - Im Elstergebirge, oberhalb von Farchant, fallen auf drei Stufen die Kuhfluchtwasserfälle insgesamt 270 Meter in die Tiefe. Sie sind vom Tal aus auf einem Wanderweg nach zirka einer Stunde zu erreichen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kuhfluchtwasserfälle.

  • Alpenwildpark Obermaiselstein - Am Berghof Schwarzenberg gibt es ein großes Wildgehege, in dem Steinböcke, Gemsen, Hirsche, Greifvögel und weitere Wildtiere beobachtet werden können. Informationen unter www.alpenwildpark.de.

  • Großer Alpsee - Auf einer Länge von über drei Kilometern ersteckt sich der größte See des Allgäus von West nach Ost. Mit seiner umliegenden Berglandschaft besitzt er ein malerisches Aussehen. Außerdem gibt es viele Freizeitangebote an seinem Ufer. Hierzu gehören Badestellen, Bootsausleihen, Segel- und Surfangebote, Minigolfanlagen und Fahrradausleihstationen. Informationen unter www.alpsee-immenstadt.de.

  • Kletterwald Bärenfalle nahe des Großen Alpsees - Nach Angaben des Betreibers handelt es sich hier um den größten Hochseilgarten in Bayern. Er liegt inmitten der malerischen Bergwelt des Allgäus. Informationen unter www.kletterwald-baerenfalle.de.

  • Nebelhorn bei Oberstdorf - 2.224 Meter hoch ist der Felsengipfel. Er gehört zur Daumengruppe in den Allgäuer Alpen und kann von Oberstdorf aus mit der Seilbahn erreicht werden. Das besondere am Nebelhorn ist, dass an seiner Bergstation auch ein Rundwanderweg für Rollstuhlfahrer angelegt wurde. Informationen unter www.nebelhorn.de. Auf der Seite sind auch weitere Bergbahnen und Lifte, z.B. zum Fellhorn und zum Walmendingerhorn, aufgeführt.

  • Berggipfel Grünten bei Immenstadt - Oberhalb der Ortschaften Burgberg und Rettenberg ragt der 1738 Meter hohe Grünten empor. Da er direkt am Alpenrand liegt, ist hier er auch eine gute Aussicht in das Alpenvorland des Allgäus möglich. Der Berggipfel ist auch mit einer Sesselbahn zu erreichen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Grünten.

  • Wertachdurchbruch bei Görisried - Bis zu 70 Meter hat sich zwischen Nesselwang und Marktoberdorf die Wertach in die Landschaft geschnitten. Bei der Ortschaft Bergers, in der Nähe von Görisried, führt ein wildromantischer Wanderweg durch das enge Tal. Lage des Wertachdurchbruchs bei Görisried auf der Landkarte von OpenStreetMap.

  • Lechfall in Füssen - Innerhalb der Stadt Füssen fällt der Lech zwölf Meter in die Tiefe, um unterhalb des Wasserfalls durch die beeindruckende Lechschlucht zu fließen, die im Verlauf der Jahrtausende durch die Wasserkraft entstanden ist. Informationen unter www.lechfall.de.

  • Zipfelsbachfälle - Bei Hinterstein in den Allgäuer Alpen führt ein Wanderweg zu den Wasserfällen des Zipfelbachs, die mit einer Höhe von insgesamt 300 Metern zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland gehören. Informationen unter www.allgaeu-ausfluege.de/fallzipfelbach.htm.

  • Freizeitbad und Therme Wonnemar in Sonthofen - Mit Wellen- und Erlebnisbecken, zahlreichen Rutschen, Saunalandschaft, großem Wellnessbereich und vielen weiteren Attraktionen bietet das Spaß- und Freizeitbad sowohl vielfältige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung als auch zahlreiche Erlebnis- und Spaßbereiche. Informationen unter www.wonnemar.de.

  • Tegelberg mit Tegelbergbahn - Eine Seilbahn fährt bei Schwangau zum 1880 Meter hohen Gipfel des Tegelbergs hinauf. Der Berg selbst bietet eine gute Aussicht ins Alpenvorland und in die Alpen. Er ist aber nicht nur bei Ausflugsgästen und Wanderern sehr beliebt, sondern auch bei Drachen- und Gleitschirmfliegern sowie bei Skifahrern. Betriebszeiten und weitere Informationen unter www.tegelbergbahn.de.

  • Tandemflug mit dem Gleitschirm vom Tegelberg - Bei einem Tandemflug sitzt der Passagier bequem vor dem Piloten, der natürlich sicher unterhalb des Tegelberges landet. Während des Fluges sind die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau von oben zu sehen. Die Tandemflüge bietet die Flugschule Tegelberg an. Informationen unter www.abschweb.net.

  • Rundflüge über die Alpen - Vom Flugplatz in Bad Wörishofen aus startet ein russischer Doppeldecker zu Rundflügen über die Alpen. Hierbei geht es entweder zu den Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau oder über das beeindruckende Fünfseenland mit dem Kloster Andechs. Informationen unter www.classicwings-bavaria.de.

  • Canyoning im Allgäu - In mehreren Schluchten rund um Sonthofen, Oberstdorf und Immenstadt werden geführte Canyoningtouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade als Abenteuerausflug angeboten. Außerdem gibt es Informationen über Raftingtouren in den Alpen und im Alpenvorland. Informationen unter www.canyoningallgäu.de.

  • Walderlebniszentrum Ziegelwies mit Baumkronenweg - Zum Teil in Deutschland und zum Teil in Österreich liegt beim Füssener Ortsteil Ziegelwies dieses insbesondere für Familien interessante Ausflugsziel. Zwischen dem hier sehr wild fließenden Lech und den Steilhängen des Allgäuer Bergwaldes gibt es sowohl in der Natur als auch in mehreren Ausstellungen viel zu entdecken und auszuprobieren. Ebenso interessant ist auch der 480 Meter lange grenzüberschreitende Baumkronenweg. Informationen unter www.walderlebniszentrum.eu.

  • Skywalk Allgäu - Bei Scheidegg im Westallgäu wurde ein 6 ha großes Gelände zu einem Naturerlebnispark umgestaltet. Hauptattraktion ist der auf Hängebrücken verlaufende Baumwipfelpfad. Es gibt aber auch noch zwei Naturerlebnispfade, einen Entdeckerpfad mit Aktionsstationen, einen Barfußpfad, ein Geschicklichkeitsparcours für alle Altersklassen und ein Abenteuerspielplatz. Informationen unter www.skywalk-allgaeu.de.

  • Kauf- und Lesetipps: Reiseführer Alpen.

Wir freuen uns über weitere Tipps zu Touristenattraktionen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Freizeitangeboten in der bayerischen Urlaubsregion der Alpen, die am Seitenende eingetragen werden können.


Ausflugs- und Urlaubsziele sowie Sehenswürdigkeiten in den Alpen nach Landkreisen:

Als Urlaubsregion in den Alpen empfehlen wir zudem das Berner Oberland in der Schweiz mit dem Jungfraujoch, Lauterbrunnen, Grindelwald und der Eiger Nordwand.

Bei der Abstimmung vorgeschlagene Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in den Alpen:

Rottachwasserfall

Ausflugsziel, Sehenswürdigkeit oder Touristenattraktion für den bayerischen Teil der Alpen eintragen:

Name oder Pseudonym *:
Bezeichnung des Ausflugs- oder Freizeitziels *:
URL bzw. Link (wenn vorhanden):
Kurztext zum Ausflugs- oder Freizeitziel in den Alpen (ohne Zeilenumbrüche) *:
E-Mail (wird nicht angezeigt )*:
Eingabe prüfen:

Unpassende und gesetzeswidrige Einträge werden unverzüglich gelöscht.

*Pflichtfelder



Ausflugsziel oder Veranstaltung eintragen

Feiertage in Deutschland

Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.