Baden-Württemberg - Ausflugsziele

Bodensee - Insel Reichenau

St. Peter und Paul auf der Klosterinsel Reichenau

Romanische Kirche St. Peter und Paul in Niederzell - weiter »

ie Insel Reichenau ist nicht nur die größte Insel im Bodensee, sondern besitzt auch eine besonders beschauliche Ausstrahlung. Dass sich hier einmal, seit Kaiser Karl dem Großen, eines der religiösen und kulturellen Zentren Europas befand und einige Äbte von Reichenau sogar als Prinzenerzieher, Diplomaten und Gesandte der Kaiser fungierten, kann man sich eigentlich nur schwer vorstellen. Nachdem der heilige Bischof Pirmin 724 hier ein Benediktinerkloster gegründet hatte, befanden sich sogar einmal mehr als 20 Kirchen und Kapellen auf der Insel. Nur noch wenig ist davon zu sehen. Doch das Wenige ist so wertvoll, dass die gesamte Insel im Jahr 2000 sogar auf die Liste des UNESCO-Welterbes gesetzt wurde. Unter mehreren uralten Bauwerken ragen ganz besonders die drei noch erhaltenen romanischen Kirchen hervor. Vor allem die original erhaltenen Wandmalereien der Kirche St. Georg sollte sich kein Besucher entgehen lassen. Für die Touristen wurden in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirchen extra Museumsbauten eingerichtet, sodass man auch gleich die passenden Hintergrundinformationen erhält.

Heute bildet das 430 ha große Eiland das Kerngebiet der rund 3200 Einwohner zählenden Gemeinde Reichenau. Im Unterschied zu anderen Dörfern verteilen sich die Bauernhöfe in großzügigen Abständen auf der gesamten Insel. So soll es bereits im Mittelalter gewesen sein. Die Siedlungsstruktur hat sich somit bis heute erhalten, auch wenn die Klosterinsel damals noch dünner besiedelt war. Durch die Weitläufigkeit herrscht auch weitgehend ländliche Ruhe. Die Sehenswürdigkeiten liegen weit auseinander, weshalb clevere Leute die Insel mit dem Fahrrad erkunden. Natürlich geht es auch zu Fuß oder mit dem Auto, doch mit dem Auto kann man die idyllisch verlaufenden Uferwege nicht benutzen und zu Fuß benötigt man halt viel Zeit. Auffallend oft kommt man an Gewächshausanlagen vorbei. Der Gemüseanbau ist heute ein Hauptgeschäftszweig. Oft verkaufen die Bauern ihre Erzeugnisse sogar direkt am Wegesrand.

Die Insel Reichenau bietet Ruhe, Entspannung und Kulturgenuss in einem. Trotzdem besitzt sie eine vollständige touristische Infrastruktur inklusive Übernachtungsmöglichkeiten. Kurz: sie ist, wie einst im Mittelalter, ein idealer Ort, um vom Alltag abzuschalten.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über die Blumeninsel Reichenau:

Kirche St. Georg Wandmalereien Kirche St. Georg Altes Rathaus Münster St. Maria und Markus Neuer Konvent Kanzlei Bischof Fuggers Hohes Haus Kirche St. Peter und Paul Schloss Windeck Hafen der Insel Reichenau mit Solarboot Schloss Königsegg Hochwart

Öffnungzeiten der Museumsgebäude und weitere Informationen von der Insel Reichenau:

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von der Insel Reichenau (ohne Schweiz):


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Veranstaltung kostenlos eintragen
Feiertage in Deutschland
Tourismusmarketing
Responsive Webdesign
Quermania als App

Wir haben etwas gegen geistige und moralische Umweltzerstörung. Islamisten und Nazis sind deshalb auf unseren Seiten nicht willkommen: Je suis Charlie.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Baden-Württemberg.